09.09.12 18:53 Uhr
 2.648
 

US-Großinvestor fordert: Deutschland soll Euro-Hilfe leisten oder austreten

Der US-Großinvestor George Soros ist sauer auf Deutschland. Seiner Ansicht nach wird Deutschland seiner Führungsrolle in der Euro-Zone nicht gerecht, da Deutschland zögert, schwächeren Ländern finanziell auszuhelfen. Deswegen stellt er Deutschland vor die Wahl.

"Deutschland muss bei der Entwicklung von Wachstumspolitik, politischer Union sowie Lastenverteilung voranschreiten und die Konsequenzen der Führungsposition übernehmen, oder durch eine gütige Vereinbarung ausscheiden", erklärte er.

Deutschland solle einen Teil der Schulden der südländischen Länder übernehmen. Weiterhin sollen im selben Zuge die Sparauflagen der verschuldeten Länder massiv gelockert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Euro, Hilfe, Forderung, Eurokrise, George Soros
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Proteste gegen Schließung von Unis des US-Milliardärs George Soros
George Soros spekuliert an Markt mit halber Milliarde Dollar gegen Donald Trump
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2012 18:57 Uhr von memo81
 
+72 | -0
 
ANZEIGEN
Austreten
Kommentar ansehen
09.09.2012 19:00 Uhr von ZzaiH
 
+43 | -1
 
ANZEIGEN
zuerst: soll hr. sorros erstmal offenlegen, ob er gerade gegen den euro wettet oder dafür, bevor er sich dazu äußert...

hat er doch vor jahren schon fast das britische pfund durch spekulatioinen dagegen fast zu fall gebracht...

pro europa
contra esm, schuldenverteilung usw.
mittlerweile contra gemeinsame währung
Kommentar ansehen
09.09.2012 19:14 Uhr von Sir_Waynealot
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Soll er doch sein Privatvermögen den Schuldenstaaten schenken!

Deutschland soll sich endlich aus seiner Knechtschaft namens EU/Euro-Zone befreien!
Kommentar ansehen
09.09.2012 19:25 Uhr von xjv8
 
+45 | -1
 
ANZEIGEN
der: soll einfach seine große Fresse halten. Investoren und Banken sind der Grund der ganzen Misere. Aufknüpfen.....und gut.
Kommentar ansehen
09.09.2012 20:19 Uhr von Alice_undergrounD
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
recht hat er: da noch mehr zahlen selbstverständlich keine option ist bleibt uns wohl nur der ausstieg :)

da sieht man mal wieder was bei dem eigentlich schief läuft, wenn ich so reich wäre, dann würd ich nix mehr arbeiten, aber jede wette, der typ hat ne 60 stunden woche weil er von seiner gier nach noch mehr so dermassen getrieben wird, dass er seinen reichtum garnicht mehr geniessen kann :D so n opfer...

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
09.09.2012 21:08 Uhr von Sonny61
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Sein weisses Haar wird wohl der Kalk sein der rieselt!
Kommentar ansehen
09.09.2012 21:16 Uhr von Leeson
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher wie bei der Erziehung von Kindern, immer alles durchgehen lassen und immer aus der Scheisse ziehen.
So werden Kinder erzogen und später selbstständig.

Der hat wohl sein Hirn investiert und verloren!
-.-
Kommentar ansehen
09.09.2012 22:52 Uhr von Justus5
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Auf die US-Boys brauch wir überhaupt nicht zu hören.
Die hassen den Euro wie der Teufel das Weihwasser.
Ist doch der Euro zur einzigen nennenswerten Konkurrenz zum USD in den letzten 10 Jahren aufgestiegen.

Aus allen Rohren dagegen feuern (z.B. grade von den Rating-Agenturen). vermeintliche Ratschläge geben - Hauptsache, der Euro verschwindet.

Hoffe, in Berlin nehmen die das nicht ernst.....
Kommentar ansehen
09.09.2012 23:55 Uhr von Heimatsverfall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
AUSTRETEN! so lang ich leb werde ich ALLES wählen,was uns von dieser Sklavenunion befreit!
Kommentar ansehen
09.09.2012 23:59 Uhr von ScratTheBest
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich: das schon lese könnt ich Kotzen. Der soll sich um seinen eigenen shit kümmern
Kommentar ansehen
10.09.2012 00:13 Uhr von jupiter12
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Hy Kaese Kind, wie alt bist Du?

14/15 oder doch schon 21/22?
Kommentar ansehen
10.09.2012 00:44 Uhr von mayan999
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha is klar ^^: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.09.2012 02:49 Uhr von tafkad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre dafür: der Großinvestor investiert sein Privatvermögen ohne Zinsen, Gewinnabsichten o.ä. in unsere "Pleiteländer"
Kommentar ansehen
10.09.2012 06:32 Uhr von Yoshi_87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was zu empfehlen wäre: http://videos.arte.tv/...


Noch knapp zwei Tage zu sehen.
Kommentar ansehen
10.09.2012 07:59 Uhr von Ganker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, manch einer denkt nicht nach bevor er was schreibt.
Was soll denn bitte besser werden wenn Deutschland aus der EU austritt?
Gerade so ein extrem starkes Export-Land wie Deutschland kann/darf nicht austreten. Warum? Weil wir dann ein Gewisses Problem mit unseren Export Artikeln haben.
"Ach, Deutschland tritt aus? Hm, dann kaufen wir einfach die Artikel aus Deutschland nicht mehr. Die werden sehen was die davon haben."

Nicht falsch verstehen, ich finde so eine Aussage von irgendeinem dummen Kerl genauso behindert wie ihr.
Vorallem wenn es von einem Ami kommt. Die sollen sich, über die ganze Bandbreite, erstmal an die eigene Nase fassen, und drüber nachdenken ob man zur Zeiten von steigenden Öl bzw Energiekosten allgemein eine Klimaanlage im Haus braucht. Oder ein Auto das 20l auf 100km verbraucht.
Das sind näml in meinen Augen die wirklichen Problem Verursacher. "Ey, da gibts Massenvernichtungswaffen" - "Hm, wohl doch nicht, aber Öl. Lass uns das mal mitnehmen, merkt ja keiner!"
Kommentar ansehen
10.09.2012 10:50 Uhr von MarcTaleB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ganker: Grundsätzlich gebe ich Dir recht, aber:
Bist Du schon mal im Sommer in den USA gewesen? Du weißt schon, dass man dort ohne Klimaanlage kaputt geht.
New York ist so ein Beispiel: Im Sommer so heiß, dass es ohne Klimaanlage nicht geht und im Winter geht es ohne extreme Wärme nicht. Ist LEIDER so...
Und das mit den Autos lernen die auch so langsam. Mittlerweile achten die schon darauf, dass weniger Benzin genutzt wird (in der Werbung wird immer die MPG - Miles per Gallon - eingeblendet). Es gibt von der Regierung auch eine Vorlage, bis 2015 die Autos so zu entwickeln, dass eine bestimmte Menge an Sprit nicht überschritten wird. Leider weiß ich die Zahl gerade nicht.

[ nachträglich editiert von MarcTaleB ]
Kommentar ansehen
10.09.2012 11:02 Uhr von MarcTaleB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Hier übrigens ein Link zu der MPG Regulierung:
http://en.wikipedia.org/...

Übrigens mussten von 5 Autoherstellern 3 deutsche Hersteller eine Strafe zahlen, da sie die Regelung nicht einhielten:
Porsche, Mercedes UND Volkswagen!
Kommentar ansehen
10.09.2012 11:42 Uhr von owenhart
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Typ hängt doch mit Goldman Sachs zusammen... was ja schon alles sagt. GS regiert ja bekanntlich die Welt ...

Yoshi_87 ... genau das wollte ich auch grad posten !
Hammer Doku ...

[ nachträglich editiert von owenhart ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 13:30 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Darauf warten nur die Spekulanten: Wenn man bedenkt, was der dämliche Redakteur Jörges bei "Jauch" mit seinem Hedge-Fonds-Gelaber verzapfte - genau umgekehrt ist es: Spekulanten wie Soros warten darauf, dass Deutschland mit ins Haftungsboot genommen wird - umso fetter ist das Schwein, das man schlachten kann.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Proteste gegen Schließung von Unis des US-Milliardärs George Soros
George Soros spekuliert an Markt mit halber Milliarde Dollar gegen Donald Trump
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?