09.09.12 13:53 Uhr
 257
 

Blut floss aus der Augenbraue: Kampfrichter muss Klitschko-Boxkampf abbrechen

Klitschko-Herausforderer Manuel Charr spuckte große Töne vor dem gestrigen Boxkampf. Er kündigte im Vorfeld an, die Karriere von Vitali Klitschko zu beenden, um einen eigenen Durchbruch zu starten.

Doch beim Kampf sah der Deutsch-Libanese Manuel Charr ziemlich alt aus gegen die Boxlegende. Bis zur vierten Runde konnte er durch defensive Haltung noch mithalten, dann musste der Kampfrichter den Boxkampf vorzeitig beenden.

Manuel Charrs rechte Augenbraue war blutüberströmt und er konnte laut dem Kampfrichter nicht weiterkämpfen. Er wehrte sich zwar gegen diese Entscheidung, doch der Entschluss des Kampfrichters stand fest und Vitali Klitschko siegte erneut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Blut, Vitali Klitschko, Abbruch, Boxkampf, Augenbraue, Manuel Charr
Quelle: www.promiflash.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?