09.09.12 13:50 Uhr
 3.644
 

Lehrer nötigen Schüler zur Zahlung von 15 Euro für Toilettennutzung

Schüler des Gelsenkirchener Berufskollegs für Wirtschaft und Verwaltung berichten, dass sie von ihren Klassenlehrern aufgefordert wurden, ein monatliches Entgelt für die WC-Nutzung zu entrichten. Dabei sollte diese Servicepauschale freiwillig sein.

Nun berichten Schüler, dass manchen Klassen sogar Sanktionen bei Nichtzahlung angedroht worden sein.

Die Schulleitung geht nicht davon aus, dass die Vorwürfe zutreffen, will sie aber dennoch prüfen. In den nächsten Tagen soll den Lehrern nochmals verdeutlicht werden, dass Werbung für die Zahlung erwünscht sei, aber die Wahl in letzter Instanz bei den Schülern läge.


WebReporter: keakzzz
Rubrik:   Freizeit / Bildung
Schlagworte: Schüler, Lehrer, Toilette, Zahlung, Nutzung, Gelsenkirchen
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2012 13:54 Uhr von ZzaiH
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
wow: und wo geht das geld hin...
12x15 bei ~500 Schülern, da kratzt man an der 100k marke

auch ne art schulgeld einzuführen...

€: wie wird das eigentlich kontrolliert, gibts nen ausweis dafür?

[ nachträglich editiert von ZzaiH ]
Kommentar ansehen
09.09.2012 14:42 Uhr von Der_Korrigierer
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Ich wünschte, die Lehrer hätten mir schon zu meiner Schulzeit verboten, während des Unterrichts auf die Toilette zu gehen. Ich hätte zu gerne vor der ganzen Klasse in das raumeigene Waschbecken uriniert :)
Kommentar ansehen
09.09.2012 14:56 Uhr von ShadowDriver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War: bei uns nicht anders...dabei war ich 2 von 5 tagen da und dann nur einmal mehr als 6 Stunden....BETRUG
Kommentar ansehen
09.09.2012 16:00 Uhr von Bastelpeter
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Nun wird also offiziell: an deutschen Schulen deutsche Abzockerei gelehrt! Genial!
Kommentar ansehen
09.09.2012 16:26 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ne ne ne: Dann geht man halt auf der Tankstelle gegenüber. xD
Kommentar ansehen
09.09.2012 16:27 Uhr von quade34
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
15 € reichen nicht, um die Schweinereien der Schüler zu beseitigen. Geht mal in die Schulen und seht euch die Schweinereien an, ihr würdet 150E fordern.
Kommentar ansehen
09.09.2012 16:54 Uhr von Thalis
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@quade34: Weis ja nicht wo du auf die Schule gegangen bist, aber da wo ich war sind die Leute aufs Klo gegangen wie normale Menschen es tun, ohne das irgendwelche Schweineren hinterlassen wurden...
Kommentar ansehen
09.09.2012 17:11 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@thalis: Dann ein "Respekt" von mir. Bei uns schaffen das nichtmal alle Schüler der Oberstufen. Ziemlich erbärmlich
Kommentar ansehen
09.09.2012 17:53 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Thalis: Dann hast du echt Glück gehabt. Wie bei uns Teilweise die Schulen aussahen, war unglaublich....

Einfach nur Krank, was bei manchen im Kopf abgeht...
Kommentar ansehen
09.09.2012 18:13 Uhr von Devils_Eye
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
fast jeder Schule ist das Gang und Gäbe,dass die Toiletten wie nen Bahnhofsklos aussehen. Ständig verstopfte Toiletten, weil ein paar Halbstarke meinen cool zu sein und Klopapier reintun oder verschmierte Wände mit Edding usw. Ich kann die Schulen schon verstehen, die jetzt ein Entgeld von den Schülern nehmen
Kommentar ansehen
09.09.2012 18:46 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
wo sind wir denn hier? alles geht vor die hunde sogar s klogehn in der schule soll man schon bezahlen, scheiss staat fick dich
Kommentar ansehen
09.09.2012 21:11 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung machen ^^: Und in den Pausen, bevor es auf den Schulhof geht,
noch etwas Productplacement.
Kommentar ansehen
09.09.2012 21:19 Uhr von mmk1988
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die gebühr kann ich vestehen: bei uns in der berufsschule (ich mein das sind eig jugendliche 16+ gewesen) sind sachen passiert die glaubt man nicht wenn man es nicht selbst gesehen hat.
ich zähl mal die top 5 auf.

5. vollkommen mit edding verschmierte toiletten und das nicht mal paar wochen nach einweihung des neuen gebäudes.

4. durchfall spritzer auf der klobrille und neben dem klo

3. jemand scheisst ins waschbecken

2. 2 wochen später scheisst wieder jemand ins waschbecken

die nicht zu topende nr. 1 und der grund weswegen die klo´s in der etage nicht mehr benutzt werden durften und man sich von diesem tage an in eine liste eintragen musste (mit datum und uhrzeit) wenn man auf der unteren etage aufs klo gehen wollte:

(älteres gebäude klo´s also sowieso schon versifft)
klo verstopft, eine dicke wurst reingeschissen den rest auf die klobrille gekackt und eine zerbrochene bierflasche, wohl als dekoration, in die wurst gesteckt.

[ nachträglich editiert von mmk1988 ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 12:02 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso einfach wenns auch Kompliziert geht: Eine Toilettenfrau macht den Job sicher für 1000 Euro im Monat.

Aber jemand einstellen ist mit "Arbeit" verbunden.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
12.09.2012 19:05 Uhr von xINTERx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist eigentlich aus deutschland geworden,überall werd abgezockt,man man das ist echt schlimm sogar extra kaken kostet geld xtra bestimmt wer weß...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht