08.09.12 14:37 Uhr
 16.946
 

England: Hat ein Hacker wirklich Beweise für die Existenz von Außerirdischen gefunden?

Der Fall sorgt nun schon seit rund einem Jahrzehnt immer wieder für Aufsehen. Die Rede ist von den USA, die seit knapp zehn Jahren um eine Auslieferung eines Hackers aus Großbritannien ringen.

Dieser - sein Name ist Gary McKinnon - hatte sich in den Jahren 2001 und 2002 in mehr als 90 Computer der NASA und des Pentagons gehackt, um an geheime Informationen über UFOs und Außerirdische zu kommen.

Allerdings wurde er erwischt und in den USA drohen ihm nun im schlimmsten Fall 72 Jahre Haft. McKinnon selbst behauptet, er habe auf den Rechnern unter anderem eine Liste mit den Namen außerirdischer Offiziere und Schiffe entdeckt. Zudem könne er beweisen, dass UFOs aus Bildern retuschiert wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, Hacker, UFO, Existenz
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2012 14:47 Uhr von sirana
 
+43 | -22
 
ANZEIGEN
minus für die quelle... schlimmer als bild und promiflash zusammen
Kommentar ansehen
08.09.2012 15:04 Uhr von ZzaiH
 
+31 | -12
 
ANZEIGEN
also: 1) scheiß quelle
2) hätte er beweise, hätte er sich veröffentlich oder wäre verunfallt...
Kommentar ansehen
08.09.2012 15:22 Uhr von Karma-Karma
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
Ernsthaft? Unseriöse Quelle! Unseriöser Beitrag! Unseriöser Inhalt. Denn wenn man schon solche Beweise hat, dann bleibt man nicht 10 Jahre darauf sitzen. So ein Schwachsinn.
Kommentar ansehen
08.09.2012 15:29 Uhr von JensGibolde
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
wenn im titel schon so blöd gefragt wird dann hat er es wahrscheinlich nicht!!
Kommentar ansehen
08.09.2012 15:33 Uhr von svhelden
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
"Eine Liste mit den Namen außerirdischer Offiziere und Schiffe"

Vielleicht hat er ja das Drehbuch einer SciFi-Serie heruntergeladen?

Außerdem - wie bereits angemerkt: Wenn Schlagzeilen als Frage formuliert sind ("Zeigt dieses Foto wirklich einen Außerirdischen?"), kann man diese Fragen mit 120prozentiger Sicherheit mit "Nein!" beantworten ...
Kommentar ansehen
08.09.2012 15:51 Uhr von blade31
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Die: Offiziere hießen bestimmt Data Picard Worf und Laforge...
Kommentar ansehen
08.09.2012 16:15 Uhr von artefaktum
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Erst war ich skeptisch doch beim Blick auf die Quelle war mir sofort klar: Das muss 100%ig wahr sein! ;-)
Kommentar ansehen
08.09.2012 17:55 Uhr von krypton83
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ blade31: Glaube nicht. Picard und Laforge sind ja Erdlinge :D
Kommentar ansehen
08.09.2012 18:00 Uhr von JustMe27
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Blade: Nee, die hiessen Adama, Tigh, Thrace, Lee Adama, Roslin usw... DAS sind nämlich zwar Menschen, aber definitv auch Ausserirdische..

Edit: Saul Tigh ist kein Mensch, aber ein Offizier^^

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
08.09.2012 19:28 Uhr von Graf_Kox
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Schon irgendwie beeindruckend: Wie es die Quelle schafft ihre lächerlichen Chemtrail-Kornkreis-Weltverschwörungs-News mit noch albernen UFO News zu toppen. Ich glaube ja mittlerweile dass die sich einen Riesen Spaß daraus machen auszuprobieren wie weit die gehen können bis auch die letzten Bauern merken das sie verarscht werden. Dickes Minus. Wie immer für die Quelle alleine schon.
Kommentar ansehen
08.09.2012 20:32 Uhr von Dreamwalker
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Quellen-Phobiker: Ich weiss nicht wo euer Problem mit dieser Seite ist. Die Vergleiche mit Bild und Co. sind fernab neutraler Betrachtung.
Der Grenzwissenschafts-Blog, sammelt eben News aus dem paranormalen Bereich, das jedoch ohne grossartig reisserisch zu sein oder subjektive Annahmen in die Berichte einfliessen zu lassen. Ob es gefällt oder nicht, es gibt Menschen, die sich unbeirrt durch die Ignoranz vermeintlich rationaler Denker für derartige Themen interessieren. Es ist sehr auffällig, dass es offenbar immer dann Gebashe gibt, wenn die Themen fernab der eigenen beschränkten Vorstellungskraft sind. Ein wenig mehr Konstruktivität bitte. Sofern euch diese Artikel nicht gefallen gibts eine einfache Lösung..weiterklicken und gut ist.
Kommentar ansehen
08.09.2012 21:47 Uhr von Graf_Kox
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Dreamwalker: Der Grund für das gebashe ist schlicht und ergreifend, dass Quellen wie diese Fantasienewspage dafür verantwortlich sind dass man zu vielen politischen oder auch anderen Themen keine ernsthafte Diskussion mehr führen kann, ohne von Paranormal-/Verschwörungsspinnern genervt zu werden. Klar ist es eine Entscheidung seitens SN Geld scheffeln zu wollen, aber du wirst nicht erleben dass Leute die noch SternShortNews kannten so einen Dreck gutheißen werden.

Die Wissenschaftskategorie war mal sehr interessant und informativ. Heute sind gefühlt 80% der News Kornkreis-, Chemtrail, Ufo"news" oder andere Fantasiegebilde die alle von diesem Trashblog kommen. DAS nervt und zwar gewaltig!

Die Leute können gerne glauben was sie wollen. Aber bitte ohne anderen damit auf den Keks zu gehen. Ich halte es da wie mit der Religion weil es bei manchen Leuten einfach eine Religion ist. Man glaubt an etwas (meist ziemlich weit daher geholtes) wofür es keine Belege gibt und versucht andere zu missionieren.

So genug Dampf abgelassen, trotzdem noch ein schönes Wochenende :)
Kommentar ansehen
08.09.2012 22:11 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er es kann, hätte er es getan.
Kommentar ansehen
08.09.2012 22:56 Uhr von Again
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Dreamwalker: "Ich weiss nicht wo euer Problem mit dieser Seite ist."
Ist ja nicht so, wie wenn diese Seite noch nie einen Fehler gemacht hätte. Alphanova hat zb öfter mal welche gepostet.

"Es ist sehr auffällig, dass es offenbar immer dann Gebashe gibt..."
...wenn man sich über Gebashe beschwert. Dann fallen auch Aussagen wie etwa "die Ignoranz vermeintlich rationaler Denker" und "fernab der eigenen beschränkten Vorstellungskraft".
Kommentar ansehen
08.09.2012 23:28 Uhr von megamanxxl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tzz: der hat sich bei paramount pictures eingehackt^^ da war ja mal was mit star trek ...
Kommentar ansehen
09.09.2012 10:24 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe ich genauso wie angelthevampyr: Wenn der Mann wirklich ein Interesse an der Veröffentlichung hätte, hätte er´s gleich nach Kenntniserlangung und vollständig gemacht. Derartige "Ich hab irgendwelche geheimen Infos und veröffentliche diese vielleicht!"-Kampagnen haben immer diesen faden Beigeschmack, daß solche Leute eigentlich nur mit der Neugier der Interessierten Kohle machen will. Sprich: Talkshowbesuche, kleckerweise Veröffentlichung in obskuren Magazinen o.ä. Gilt natürlich nicht nur für diesen Fall,sondern für alle vergleichbaren Sachen.
Kommentar ansehen
09.09.2012 10:27 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frage: wenn er es beweisen kann, wie er sagt, warum tut er´s dann nicht?

und die tatsache, dass ihm bis zu 72 jahre knast drohen, sind leider kein beweis dafür, dass er etwas dementsprechendes gefunden hat. denn die 72 jahre knast stehen für die hacks an sich. das was er letztlich dabei gefunden hat, spielt erstmal keine rolle. aber das wäre wieder mal typisch amiland, völlig utopische gefängnisstrafen, die eh kaum ein mensch absitzen kann und die auch gegen die menschenrechte verstoßen. vor allem da es ja kein psychopath ist, vor dem die gesellschaft geschützt werden muss, sondern nur ein stinknormaler hacker. das gesamte amerikanische justizsystem verstößt gegen die menschenrechte.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
09.09.2012 10:40 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn da solche Informationen auf den Servern: der NASA und dem Pentagon liegen, dann bestimmt nur, um leichtgläubige Hacker von den wirklich interessanten Themen wie Bauplänen von irgendwelchen Spionagesateliten oder anderem Kram abzulenken.
Kommentar ansehen
09.09.2012 11:35 Uhr von Maoam2010
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Typ sieht selbst aus wie ein Alien^^
Kommentar ansehen
09.09.2012 11:37 Uhr von moloche
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
nette Seite..Grenzwissenschaften: sowas wie Grenzwissenschaften gibt es nicht. Es gibt nur seriöse Wissenschaft wie sie für einigermaßen kluge Leute an der Uni gelehrt wird. Was das ist, ist Esoterik. Also Wissenschaft für dumm Leute...wenn man jetzt doch unbedingt das Wort Wissenschaft in diesem Zusammenhang verwenden will.
Kommentar ansehen
11.09.2012 08:36 Uhr von Again
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
The_Insaint: ""Grenzwissenschaft" ist grundsätzlich "Wissenschaft, an den Grenzen" zum bisher Verstandenen."
Wissenschaft ist grundsätzlich an der Grenzen zum busher Verstandenen. Sonst könnte man nicht neues herausfinden.

"Weil du hier gleich "Esoterik", was im eigentlichen Sinne eine Art Lehre sein soll, als vermeindlichen Überbegriff in den Raum wirfst, zeigt das mir, daß du nicht viel Ahnung hast, worum es geht."
Du scheinst ja verstanden haben wie es gemeint war.

"Wenn man daher also z.B. paranormale Phänomene tatsächlich unter Laborbedinungen wissenschaftlich untersucht"
Wenn man bedenkt wie viele Leute das schon wie lange versuchen scheint es halt Zeitverschwendung zu sein.
Kommentar ansehen
12.09.2012 00:40 Uhr von hulk0991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist keine News sondern ALT.
Die Sache mit McKinnon ist schon seit Jahren bekannt..

[ nachträglich editiert von hulk0991 ]

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?