08.09.12 13:06 Uhr
 448
 

USA: 914 Kilo schwerer Monster-Burger musste mit Kran gewendet werden

Im US-amerikanischen Bundesstaat Minnesota ist kürzlich der größte Burger in der Geschichte der Menschheit entstanden. Zubereitet wurde dieser in einem Casino. Sowohl die Zeitung "Duluth News Tribune", als auch das Guinness-Buch der Rekorde bestätigten die Rekordmaße des Burgers.

Diese liegen bei ganzen drei Metern Durchmesser und einem Gewicht von 914 Kilogramm. Auch die Eckdaten bezüglich seines Belags klingen enorm: es wurden ganze 27 Kilogramm Speck, 23 Kilogramm Salat, ebenso viele Zwiebeln und jeweils 18 Kilogramm Gurken und Käse verwendet.

Gewendet wurde der Rekordburger von einem Kran. Insgesamt musste das Brötchen sieben Stunden lang gebacken werden. Auch die Zubereitung des Fleisches dauerte vier Stunden. Die Mühe hat sich allerdings allem Anschein nach gelohnt. Vertreter des Guinness-Buchs stellten einen sehr guten Geschmack fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Weltrekord, Kilo, Monster, Burger, Kran
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2012 15:09 Uhr von pest13
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich staune mich immer wieder darüber, dass: manche Nachrichte nicht richtig lesen! Nicht der Burger selbst musste gewendet werden, sondern der Fleischklops! (Steht ja auch so im Original Artikel!) Fazit: MINUS!

[ nachträglich editiert von pest13 ]
Kommentar ansehen
08.09.2012 18:43 Uhr von Brigomaglos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bekloppft die Amis ^^ der sieht nichtmal appetitlich aus u ich liebe Burger über alles =)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?