08.09.12 09:26 Uhr
 4.141
 

Skandal an Steglitzer Schule: Lehrer beleidigt 16-jährige Schülerin als "Nigger"

Karl-Heinz S. wurde aufgrund von Rassismusverdacht und Verharmlosung des Holocaustes über sechs Jahre lang vom Dienst suspendiert. Seit 2007 darf der 63-jährige Lehrer allerdings wieder an einer Steglitzer Schule unterrichten.

Nun jedoch sorgte er erneut für einen Skandal. Er nannte eine seiner Schülerinnen "Nigger". Als das 16-jährige Mädchen aus Kamerun sich daraufhin verteidigte, schrieb er "Nigger" an die Schultafel und rief mehrmals "Nigger" durch die Gegend, so dass es selbst Parallelschüler hörten.

Die Schulleitung distanzierte sich nach dem Vorfall von jeglichem Rassismus und machte deutlich, dass so etwas nichts an einer Schule verloren habe. Laut Medienberichten soll mittlerweile beschlossen worden sein, dass Karl-Heinz S. nie wieder an einer Schule unterrichten darf.


WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Skandal, Schule, Lehrer
Quelle: www.bz-berlin.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2012 09:48 Uhr von Fomas
 
+37 | -13
 
ANZEIGEN
Schockierend: Also als Lehrer sollte man sich sowas lieber nicht erlauben. Selbst wenn es ein Scherz gewesen sein sollte (wohl nicht), verstehen die betreffenden Schüler es vielleicht als Ernst.

Aber dann noch Nigger an die Tafel zu schreiben und dabei noch rumzukrakelen ist sehr hart. Da gibt es glaube ich keine Missverständnisse.

Wie kann so einer als Lehrer zugelassen werden?
Kommentar ansehen
08.09.2012 10:16 Uhr von thor76
 
+34 | -14
 
ANZEIGEN
Nicht tragbar: Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind ein klares NoGo in der Schule. Solche ein Lehrer hat nichts an einer Schule zu suchen.
Kommentar ansehen
08.09.2012 10:26 Uhr von Adam_R.
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Der spinnt wohl: Dieser Lehrer hat wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank. Immer, wenn er in Zukunft seine Pensionsabrechnung liest, wird er genau wissen, warum er deutlich weniger bekommt, als er bekommen würde, wenn er sich hätte beherrschen können. Der Panschuk.


[ nachträglich editiert von Adam_R. ]
Kommentar ansehen
08.09.2012 10:37 Uhr von Adam_R.
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
Jetzt habe ich gerade die Quelle gelesen. Hier ein paar Auszüge.

" „Du kannst dich freuen, dass Nigger auch Menschen sind wie du und ich.“ Als sich das Mädchen beschwerte, schrieb S. das Wort „Nigger“ in großen Buchstaben an die Tafel."

. "Auschwitz sei kein reines Vernichtungs-, sondern vor allem ein Arbeitslager gewesen, so seine krude These. Daraufhin wurde er suspendiert. Bis 2007 saß S., der sich als Direktor der Forschungsstelle für Militärgeschichte in Berlin ausgibt, zu Hause – bei vollen Bezügen! "

Man kann also getrost davon ausgehen, dass seitens des Mädchens keine vorherige Provokation stattgefunden haben muss. So einen wie diesen Irren kann ruhig "Nazi" nennen.

Keine Ahnung was man mit so einem noch machen soll. Da hilft nichts mehr, wenn er es mit 63 Jahren nicht kapiert hat. Vielleicht gehört er ja in die Gummizelle?
Kommentar ansehen
08.09.2012 10:41 Uhr von BigLemz
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
Also das hört sich für mich an als wäre der 63 jährige, infantil und einfach ein dummes Arschloch. Typisch Rasisst halt :)

Solche Mobbing Attacken ist man von Schülern gewohnt, nicht von Lehrern ^^

Ich hoffe der hat ne Tochter, die sich in einen "Nigger" verliebt und viele kleine Schoko Kinder als seine Nachkommen zeugt, das wäre die gerechte "Strafe" finde ich...
Kommentar ansehen
08.09.2012 11:32 Uhr von thor76
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
@Johnny_Speed: deinem Posting kann ich entnehmen, das Dir eine gewisse Reife fehlt. Wenn Ihr solche Äußerungen eures Biolehrern hinnehmt ist das nicht akzeptabel und tolerierbar. Geht mal 70 Jahre zurück und schaut wer von euch dann noch in der Klasse gesessen hätte. Vielleicht läutert euch mal ein Besuch in einem der ehmaligen Konzentrationslager bzw. Gespräch mit Überlebenen.
Dein Beispiel zeigt wieder mal, dass es mit Ausgrenzung und Intoleranz schon in der Schule anfängt, das kann und darf nicht sein. Schon mal im Grundgesetz gelesen? Wenn nein ist das schade und sollte dringend nachgeholt werden. Besonders zum empfehlen Artikel 3.3 .

[ nachträglich editiert von thor76 ]
Kommentar ansehen
08.09.2012 11:46 Uhr von kontrovers123
 
+15 | -14
 
ANZEIGEN
An den ganzen Minusen merkt man, wie rechtsradikal: hier einige Zeitgenossen sind.

Durch seine Arbeit sorgt er auch dafür, dass Deutsche dafür gehasst und als Nazis beschimpft werden.
Kommentar ansehen
08.09.2012 11:53 Uhr von willi_wurst
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
...@thor76 warum sollte man nicht hinnehmen, das ein Biolehrer pauschal von verschiedenen Rassen redet? Farbenblind? Im Übrigen: Für mich macht es einen Unterschied, ob ich jemanden als "Nigger" beschimpfe, oder im allgemeinen von "Negern" rede. Es gibt doch noch Menschen hier in Deutschland, da gehörte "Neger" zum normalen Sprachgebrauch und hat sicherlich nichts direkt mit gezielten und böswilligem Rassismus zu tun...

[ nachträglich editiert von willi_wurst ]
Kommentar ansehen
08.09.2012 13:03 Uhr von keakzzz
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@trara123456789: in diesem Fall wäre jedes Wort falsch.

„Du kannst dich freuen, dass Nigger auch Menschen sind wie du und ich.“

ist eben auch nicht weniger rassistisch als

"Du kannst dich freuen, dass Neger auch Menschen sind wie du und ich."

oder

"Du kannst dich freuen, dass Schwarze auch Menschen sind wie du und ich."

die Vorstellung, die dahinter steht, ist ja schon völlig absurd. das Wort "Nigger" ist dann im Endeffekt nur der Tropfen, der das Faß hat überlaufen lassen.
Kommentar ansehen
08.09.2012 14:04 Uhr von :raven:
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat der Lehrer auch einfach nur: Pipi Langstrumpf in der Originalfassung vorgelesen...
Kommentar ansehen
08.09.2012 15:17 Uhr von Phyroad
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nigger: Was das ist unfassbar die Schülerin "Nigger" zu nennen. Das heißt doch "Negerin" und wird auch nur mit einem G geschrieben, was hätte Alice SCHWARZER dazu gesagt. ^^

[ nachträglich editiert von Phyroad ]
Kommentar ansehen
08.09.2012 15:58 Uhr von cheetah181
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
trara123456789: "Doch was wollt Ihr als Alternative für das Wort Neger verwenden?
Afrikaner? Stimmt nicht.
Schwarze? Ist noch schlimmer!"

Dunkelhäutiger? Afro-Deutscher? Glaube auch nicht, dass dir "Schwarzer" besonders negativ ausgelegt wird, jedenfalls hat es nicht die geschichtlichen Konnotationen wie "Neger".

@Johnny_Speed: "Mein Biolehrer sprach auch letztens von Negern und der weißen Rasse[...]"

Ja, die meisten Biolehrer sind Menschen, die vor vielen Jahren oder gar Jahrzehnten mal Biologie auf Lehramt studiert haben. Da kannst du oft weder Allwissen erwarten noch aktuelle Erkenntnisse.


+8/-13 für unliebsame News. Das ist das echte Armutszeugnis für SN, nicht kindische Beleidigungen.
Kommentar ansehen
08.09.2012 16:20 Uhr von MajinBoo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da ruf ich auch: ein paar mal Nigger durch den Raum wenn dabei sowas rauskommt:

"[...] Bis 2007 saß S., der sich als Direktor der Forschungsstelle für Militärgeschichte in Berlin ausgibt, zu Hause – bei vollen Bezügen! "

Jackpot
Kommentar ansehen
08.09.2012 18:58 Uhr von Trollvernichter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Doch was wollt Ihr als Alternative für das Wort Neger verwenden?
Afrikaner? Stimmt nicht.
Schwarze? Ist noch schlimmer!"

"Dunkelhäutiger? Afro-Deutscher? Glaube auch nicht, dass dir "Schwarzer" besonders negativ ausgelegt wird, jedenfalls hat es nicht die geschichtlichen Konnotationen wie "Neger"."

Wie wäre es mit Schaumkuss???
Hat damals mit den "Mohrenköpfen" auch gut geklappt. Niemand beschwert sich.
Kommentar ansehen
08.09.2012 21:47 Uhr von cheetah181
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Trollvernichter, trara123456789: @Trollvernichter: "Wie wäre es mit Schaumkuss???
Hat damals mit den "Mohrenköpfen" auch gut geklappt."

Höhö, das wäre ja fast so witzig wie "Kraut", "Kartoffel" oder "Weißbrot", nicht wahr?


@trara123456789: "Nachtrag: Bei Tieren (z.B. Hunden) spricht man auch von Rasse. Und das obwohl hier die genetischen Unterschiede extrem gering sind."

Das ist es ja gerade, der Begriff "Rasse" wird nur noch für Haustiere benutzt, wo die Unterschiede winzig sein können und ist biologisch gesehen nicht viel wert/willkürlich:

"Rassen, aber auch Unterarten, sind nicht objektivierbar, sie beruhen lediglich auf Konvention. Es handelt sich dabei um Kategorien des Denkens und nicht etwa um Einheiten der Evolution. Wie der Evolutionsbiologe Ernst Mayr betont, basieren alle rassistischen Theorien darauf, Rassen nicht als Abstraktion, sondern als Realität aufzufassen." (via Wikipedia)
Kommentar ansehen
10.09.2012 14:34 Uhr von Oberlehrer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wen genau hat er denn gemeint? "„Du kannst dich freuen, dass Nigger auch Menschen sind wie du und ich.“
Sich nicht ("ich"), die Schülerin nicht ("du"), wen dann?

War es vielleicht Satire, die jetzt von denen, die jeden geistigen Dünnschiss als Satire beklatschen, plötzlich gar nicht gut geheißen wird?

Wie dem auch sein, der Satz ist wegen der Wortwahl nicht akzeptierbar, obwohl er bei anderer Wortwahl immer noch korrekt bliebe.
Kommentar ansehen
10.09.2012 15:24 Uhr von jo-82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Perfekt: so bekommt man schneller die Frührente genehmigt.
Kommentar ansehen
10.09.2012 16:45 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...ok gerade als Lehrer nicht nett. ^^

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
10.09.2012 16:50 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In der Schule: werden Schüler mehr von Lehrern als von Mitschülern gemobbt und beleidigt.
Kommentar ansehen
10.09.2012 17:21 Uhr von Jalex28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ich musste beim lesen grinsen ^^
Wieso auch immer.

Stell mir gerad vor wie der alte da im Klassenraum steht und dauernd Nigger schreit. xD
Kommentar ansehen
10.09.2012 22:54 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt für mich nach Arbeitsverweigerung der will nur in Frühpension und macht hier Theater.
Absolut unglaubwürdig und durchschaubar.
Er hatte anscheinend davor viele Jahre problemlos unterrichtet, bevor er anscheinend ne Krise bekommen hat, und mit dem Scheiss anfing.
Viele Lehrer haben keine Lust mehr auf ihren Job, sind oft frustriert und depressiv oder sogar alkoholabhängig.
Sich über eine Psychologen dann für "krank" erkläreren zu lassen ist vermutlich schwieriger, als hier nen Altnazi zu mimen...
Kommentar ansehen
11.09.2012 09:39 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@derfrosch: Mit dem IQ der sich von deinem Post ableiten lässt dürftest du grad mal in der Lage sein selbstständig zu atmen (sicher bin ich mir da nicht) aber alles andere dürfte schon zu hoch für dich sein, also lass es lieber bevor du dich noch lächerlicher als mit deinem Post machst :D
Kommentar ansehen
16.09.2012 12:46 Uhr von CapDor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BigLenzt laber scheiße: Ich hoffe du bekommst mal eins auf die Fresse. Hast wohl Scheiße im Kopf.

Die Entlassung ist eine Strafe und auch rechtens und somit gerecht..
Kommentar ansehen
21.09.2012 18:50 Uhr von kurowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mal nachdenken: Empörung erscheint berechtigt. Aber nach 6 Jahren ohne Arbeit bei 80 % der Bezüge und dann plötzlich doch wieder in die Schule. Naürlich überhaupt keinen Bock. Also was machen? Nigger o-ä. Schwachsinn und die Folge ist Frühpensionierung. Besser gehts nicht! Oder glaubt jemand, ein Berliner Richter (selbst Beamter) würde ihn aus dem Dienst entfernen? Also mit Hartz IV bestrafen. Da müsste schon jemand einen Strafantrag stellen!!!!
Kommentar ansehen
21.09.2012 18:58 Uhr von kurowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch mal nachdenken: Empörung erschient berechtigt. Aber nach 6 Jahren Vollfreizeit bei 80% des Gehalts plötzlich wieder unterrichten. Natürlich absolut keinen Bock. Also Nigger oder ä. rumpsosaunen und schon gibt´s Frühpensionierung. Oder glaubt jemand ein Richter (selbst Beamter) würde ihn aus dem Dienst entfernen und ih angemessen mit Hartz IV bestrafen?
Da müsste schon jemand Strafantag stellen. Leserbrief reicht ganz sicher nicht.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht