07.09.12 18:51 Uhr
 7.638
 

Streik wegen zu wenig Gehalt? - Das ist das Gehalt der Lufthansa-Begleiter

Momentan herrscht bei der Lufthansa regelmäßiger Flugausfall, da die Flugbegleiter streiken. Sie fordern mehr Gehalt (ShortNews berichtete).

Doch wie viel verdienen Lufthansa-Flugbegleiter eigentlich? Im Vergleich zur europäischen Konkurrenz verdienen die Flugbegleiter der Lufthansa auch ohne eine Gehaltserhöhung bereits überdurchschnittlich gut.

Zusätzlich gibt es auch noch Aufstiegschancen, womit man auf insgesamt 17 Gehaltsstufen kommt. So erhalten Berufseinsteiger bereits 1.533 Euro brutto. Die sogenannten "Purser" erhalten hingegen sogar 4.533 Euro brutto.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streik, Lufthansa, Gehalt, Begleiter
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2012 18:55 Uhr von KingPR
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
1.533 Euro brutto: ist aber Tatsache wenig. Im Callcenter hatte ich als Ungelernter (zugegeben, ich hab nen gewisses Geschick im Verkauf) 2.200 Brutto. Und dafür immer unterwegs? Allerdings arbeiten die ja vermutlich auch weniger Tage als normale Leute... Und das viele rumkommen ist ja auch cool. Ist halt schwer zu sagen, was für den Job angemessen ist!
Kommentar ansehen
07.09.2012 19:18 Uhr von Schaumschlaeger
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Solidarität war Gestern: Schau mal die haben mehr! Die dürfen nicht streiken...
Kommentar ansehen
07.09.2012 19:22 Uhr von TomHao
 
+21 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2012 19:24 Uhr von nyquois
 
+32 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2012 19:26 Uhr von knuddchen
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
@TomHao: Bist so dämlich oder tust du nur so?! Mit HartzIV = ALG2 bekommst du nur 374€ zum leben, die Miete nicht mit eingerechnet, da die auch vom Amt übernommen wird bis zu nem bestimmten Betrag. Da sind 1.533€ dagegen ne Menge Geld.
Kommentar ansehen
07.09.2012 19:32 Uhr von Nickman_83
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
tja knuddchen: imgegensatz zu alg2 wird bei diesem gehalt aber nicht berücksichtigt, ob du alleine lebst oder eine 4-köpfige familie zu ernähren hast. das alg2 wird dann nämlich aufgestockt.
und dann ist das alles zusammengerechnet mal schnell mehr als die ca 1000€ netto die bei dem gehalt rauskommen.
Kommentar ansehen
07.09.2012 19:46 Uhr von Klassenfeind
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
@ Autor, Du weißt sicher: das diese Damen und Herren nicht n u r die Wägelchen mit dem Futter für die Passagiere hin und her schieben, sonder das diese Herrschaften auch für die Sicherheit der Fluggäste verantwortlich sind..incl. das sie bei einem Notfall sofort alle Griffe und Tätigkeiten wie aus dem "FF" kennen und ausführen müssen und das S i e die letzten sind, die von Bord gehen...und da sind 1500 € Brutto ein Witz..
Kommentar ansehen
07.09.2012 19:50 Uhr von Horndreher
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Der Artikel ist komplett falsch wiedergegeben: Das hätte man aber nur wissen können wenn man den Quell-Artikel bis zu Ende gelesen und dann auch noch verstanden hat. Es geht nicht um mehr Geld vor allem geht es auch darum das es keine Leiharbeiter bei den Flugbegleitern geben soll. Also gleicher Lohn für alle und nicht Arbeiter zweiter Klasse die flexibler sein müssen und zu dem schlechter bezahlt werden. Aber Sozialneid bekommt auf SN ja viel mehr positive Wertungen. Sollen sich mal nicht so haben diese reichen Flugbegleiter.
Kommentar ansehen
07.09.2012 20:03 Uhr von Karma-Karma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und? Dürfen die deswegen nicht streiken? Was ist denn das für eine sinnlose News?
Kommentar ansehen
07.09.2012 20:38 Uhr von xyr0x
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das mit dem "zuständig für die Sicherheit" ist der totale Unfug.
Ob die auf 400 Euro Basis, 1500, 2000, 3000 oder 10.000 Euro arbeiten. Wenn Sie da arbeiten bekommen die alles notwendige beigebracht. Ohne ein gewisses Zertifikat fliegt da auch keiner mit.

Ich möchte daran festhalten, dass die Lufthansa und alle andere Zeitarbeiter einstellen, denen 2 Monaten einen Kurs aufbrumen und die dan eure FLugbegleiter sind.
Am Ende hilft es keinem Fluggast wenn die Airlinemitarbeiter der den Essenswagen herumschubst 20000 Netto bekommen aber der Pilot scheiße baut oder die Technik ausfällt o.a.

1500, ist wenig für einen Vollzeit-Job, egal was man arbeitet. Ich bin weiterhin für einen Mindeststundenlohn von 10,00 Euro.

[ nachträglich editiert von xyr0x ]
Kommentar ansehen
07.09.2012 20:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
ist wohl: kaum überbezahlt, wenn man sein berufleben in einem aluschlauch auf 10.000 m höhe verbringen muss und dabei den knecht von irgendwelchen juppi-schnöseln spielen soll...

unabhängig davon: es sollte jedem mitarbeiter eines infrastrukturunternehmens verboten werden zu streiken! damit meine ich den verkehr im allgemeinen, also zB. fluglotsen, lokführer, etc. sowie bedienstete von wasser-/stromversorgungs- und müllentsorgungsunternehmen oder telekommunikationsunternehmen...
WAS DIE MACHEN IST EINFACH NUR ERPRESSUNG AUF NIEDRIGSTEM NIVEAU!!!!!

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
07.09.2012 21:16 Uhr von Winneh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Alice: Und was die Lufthansa macht ist moderne Sklaverei und nun?

Die Wirtschaft betreibt effektive, moderne Sklaverei mit unserer Politik als Peitsche.
Alles auf kosten des Staates und der normalen Bürger.
Kommentar ansehen
07.09.2012 21:30 Uhr von C4m3l
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das sind nur: 300 euro mehr sls was du jetzt bekommst. das is ja ein witz 1.500 euro fûr so nen job
Kommentar ansehen
07.09.2012 21:31 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ja mei ich als bürger und kunde hab da einfach vorrang, sry...wenn man fliegen muss oder wie in meinem fall eher mit dem zug fahren muss, dann muss ich das tun und kann mir des ned von irgendwelchen streikenden stewards/lokführern versauen lassen, es gibt menschen die haben termine...

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
07.09.2012 21:50 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich merk mir des so: netto is weniger, und mit weniger geld muss ich bei netto einkaufen, tip vom meister ;)
Kommentar ansehen
07.09.2012 21:52 Uhr von Perisecor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
News unvollständig zu den 1533€ Brutto kommen nochmal 16,3%, 1023€ Urlaubsgeld, 42-48€ pro Tag den man nicht am Heimatflughafen verbringt sowie Nacht- und Überstundenzuschlag.

Weitere Vergünstigungen sind kostenlose Übernachtungen in ordentlichen Hotels und Verpflegung sowie extrem günstige Tickets für die Familie und teilweise kostenlose Tickets für sich selbst.



Aus der Quelle:
"Insgesamt verdient ein Flugbegleiter in Vollzeit mit fünf Jahren Betriebszugehörigkeit im Schnitt mit allen Extras rund 40.000 Euro."


Nimmt man nun noch dazu, dass Flugbegleiter bei Lufthansa eher selten den Arbeitgeber wechseln, werden die Aufstiegsmöglichkeiten noch interessanter.




Es ist also töricht, hier nur von 1533€ auszugehen.
Kommentar ansehen
07.09.2012 22:16 Uhr von rocco78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nyquois: Das ist Brutto ... Also Cash etwa 1100€!
Kommentar ansehen
07.09.2012 22:18 Uhr von Perisecor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ derfrosch: Nein, das Minus gibt´s dafür, dass du selbst nach meiner Erklärung noch glaubst, es wären tatsächlich nur 1533€ Brutto.

Ich kann nur hoffen, dass du in deinem Job etwas sorgfältiger bist.
Kommentar ansehen
07.09.2012 22:48 Uhr von ArabianGay
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Viel rumkommen? Leben denn hier alle fernab der Realität? Wenn man bedenkt, mit wievielen Kackbratzen die Jungs uns Mädels in der Luft zu tun haben, wird mir als Dienstleister am Boden schon schlecht.
Und die müssen mit den Idioten da oben noch dieselbe Luft atmen...
Für 1500€ Brutto kann man als alleinstehender schon nicht mal mehr die Heizung andrehen. Der Streik ist voll OK. Von alleine hebt kein Arbeitgeber die Löhne an.
Kommentar ansehen
07.09.2012 23:01 Uhr von Randall_Flagg
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"So erhalten Berufseinsteiger bereits 1.533 Euro brutto. "

Das ist aber nicht viel. Was hat man dann netto, 800 oder 900 Euro?
Kommentar ansehen
08.09.2012 01:30 Uhr von .Silver.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Streiken Es ist das gute Recht der Fluglotsen, zu streiken. Für 1500 Euro BRUTTO brauchste echt fast nicht aufstehen, bei dem was nach unserem lieben Vater Staat übrig bleibt. Klar, Einstiegsgehalt und so... Aber trotzdem grad für Einsteiger zu wenig, weil auch unattraktiv. Da gibts über Leiharbeitsfirmen (JA!) in manchen Fabriken schon mehr Geld.


@Alice:
"ich als bürger und kunde hab da einfach vorrang, sry...wenn man fliegen muss oder wie in meinem fall eher mit dem zug fahren muss, dann muss ich das tun und kann mir des ned von irgendwelchen streikenden stewards/lokführern versauen lassen, es gibt menschen die haben termine..."

Alle, jeder Mensch, ob Mann oder Frau, ist vor dem Gesetz und der Gesellschaft gleich. Du hast ein Recht, also hat der Fluglotse das gleiche Recht.
Wichtiger Termin und das Flugzeug fliegt nicht? Vorher schlau machen, so ein Streik wird nicht innerhalb von 2 Minuten organisiert, angekündigt und durchgeführt. Dann ein Zugticket kaufen. Oder Taxi nutzen, das gibts auch noch. Und da gibts in der Regel (LEIDER) keine Gewerkschaft, und damit keine Streiks.
Kommentar ansehen
08.09.2012 02:39 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@derfrosch: Mal ehrlich.
Wenn ich Flugbegleiter wäre... wozu bräuchte ich denn ein Auto? ;)
Das ist dann doch eh ein Leben auf Pump.
Das Hotel zahlt die Fluggesellschaft, sofern man interkontinental fliegt und alle Sonderausgaben doch auch.
Wenn ich in der Heimat wieder ankomme, würde ich auf ÖPNV, Taxi, Buss oder Mietwagen umsteigen, da ich die Tage eh wieder unterwegs wäre.
Dass man immer gleich ein Auto braucht für jeden Job ist nicht überall der Fall.

Mir würde eher dieses ewige rumfliegen irgendwann auf den Senkel gehen.
Man sieht zwar viel von der Welt und reist viel rum, aber so richtig, also wirklich richtig, findest doch niemals einen festen Platz/Wohnsitz/Wohnung/Haus etc. wo man gerne und lange Zeit bleiben möchte.

Könnte mir vorstellen, dass das auf Dauer ziemlich nervig werden kann, wenn man die Gäste in den Urlaub fliegt und man selber abends wieder zurück fliegt.

Also mein Job wär das nicht.
Kommentar ansehen
08.09.2012 06:59 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ .Silver. es sind aber immoment die flugbegleiter, die streiken. nicht die fluglotsen.... die waren vor 1-2 jahren schon dran ;)
Kommentar ansehen
08.09.2012 10:23 Uhr von HerrJesus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo?? Leute was ist mit euch los? 1500 Brutto ist für Tag, Nacht, Wochenend Arbeit nicht sonderlich viel. Denen bleibt grob geschätzt 110 Netto übrig und die haben einen Vollzeitjob und sind keine Hartz Empfänger oder Studenten!
Kommentar ansehen
08.09.2012 23:25 Uhr von HerrJesus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Was rechnet ihr da? So 1500 Brutto sind grob 1100 Netto. Davon kannst Miete abziehen (normale Wohnung) Kein Campingplatz Wohnmobil um Himmelswillen!!! pro Person geschätzt 400 - 500 euro im Monat. Sollen es 400 sein bleiben 700 Euro. Jetzt hast du ein Auto Kostet im Monat mit Sprit und Werkstatt Parkkosten ca. 200 Euro. Bleiben 500. So jetzt essen und trinken sagen wir 400 Euro im Monat Bleiben 100. Die letzten 100 Steckst du in die Altersvorsorge. Tja wir haben jetzt kein Internet kein TV kein Strom kein Gas noch nix bezahlt. Jetzt wollen wir mit Freunden auch mal etwas unternehmen geht nicht weil pleite. Ganz ehrlich wer geht Vollzeit Tag Nachts und am Woe Arbeiten damit er dann mit nem Roller am Champingplatz Wohnt?!

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?