07.09.12 16:27 Uhr
 5.053
 

Neue Runde im Patentkrieg: Apple entzieht Samsung angeblich Aufträge

Die Streitereien zwischen den Rivalen Apple und Samsung erreichen jetzt auch abseits der Gerichte einen neuen Höhepunkt. So plant Apple angeblich, Samsung die Aufträge für verschiedene Teile des iPhones zu entziehen.

Betroffen sollen Speicherchips sein. Diese Aufträge sollen nun an andere Lieferanten gehen. Angeblich soll man sich beim Preis nicht einig geworden sein.

Ebenfalls dürften demnächst zumindest teilweise keine Samsung-Displays mehr zum Einsatz kommen. Die Aufträge für die neuen Displays des kleinen iPads sollen an zwei andere Firmen vergeben worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Samsung, Runde
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2012 16:30 Uhr von ZzaiH
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
an samsung stelle: würde ich garnix mehr an apple verkaufen
mal gucken wie der apfel dann reagiert...
Kommentar ansehen
07.09.2012 16:40 Uhr von SN_Spitfire
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt: derzeit doch nicht wirklich einen starken Displaykonkurrent in diesem Hardwaresegment, der auch nur annähernd diese Qualität liefert wie Samsung.
Da schneidet sich Apple ins eigene Fleisch.
Kommentar ansehen
07.09.2012 16:47 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ ZzaiH: Samsungs Handy/Smartphone (Telecommunication Network) und Samsungs Halbleitersparte (Semiconductor; LCD) sind verschiedene Tochterunternehmen von Samsung Electronics.

Es entspricht der Unternehmenspolitik von Samsung, dass die verschiedenen Tochterunternehmen keine Rücksicht aufeinander nehmen müssen und dürfen - die Smartphonesparte muss also nicht zwingend die Komponenten intern einkaufen und die Halbleitersparte muss Konkurrenten keine Aufträge verwehren.
Kommentar ansehen
07.09.2012 17:03 Uhr von Kray-Z
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie erinnert mich der Streit immer mehr an einen Sandkasten im Kindergarten...
Kommentar ansehen
07.09.2012 17:23 Uhr von Justus5
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
"Angeblich soll man sich beim Preis nicht einig geworden sein."

Also wäre ich Samsung-Manager, würde ich meine Vertriebsleute anweisen, Apple gegenüber keine Preiszugeständnisse mehr zu machen.

Ich würde mir genau bei demjenigen das Geld holen, dem ich 1 Mrd wegen angeblicher Patente zahlen muss.
Und bei diversen Technologien wie Displays bleibt Apple gar nix anderes übrig, als teurer einzukaufen. Gewisse Sachen hat nur Samsung.....

Und dann ist es auch eine Kapazitätsfrage. Wer hat denn so tolle Fabs, die die nachfrage von Apple befriedigen können?

Würde mich dann nicht wundern, wenn das nächste iphone oder ipad nicht so startet, wie sich das Apple vorstellte---
Kommentar ansehen
07.09.2012 17:23 Uhr von Babykeks
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die I/O-Rate bei den Samsung-Geräten a Wenn man die I/O-Rate bei den Samsung-Geräten anschaut, ist das logisch gesehen nicht wirklich clever, jetzt auf andere Speicherchips umzusteigen...

Das mit der Display-Technik war doch hingegen letztens so, dass ehemalige Samsung-Mitarbeiter Firmengeheimnisse zu anderen Firmen mitgenommen haben sollen...

Von daher würde es eigentlich zu Apple passen, dann zur Konkurrenz zu gehen, die die (fast) gleiche Technik billiger anbietet. Alles ist im gesetzlichen Rahmen, moralische Bedenken sind egal...

Das und die zweitklassigen I/O-Werte werden einfach ein wenig mit der neidlos nur als hervorragend zu bezeichnenden Marketingtrommel beweihräuchert - und schon kauft der "Kunde-von-der-Stange" auch weiterhin die Geräte, um sich "individuell" und "einzigartig" zu fühlen...

Alles in allem ein wirklich intelligentes Konzept (wenn man sämtliche Ethikbedenken und Heuchlerei mal außen vorlässt).
Kommentar ansehen
07.09.2012 18:39 Uhr von mrshumway
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
eine Apple Qualitätsidee!! Vor allem vor dem Hintergrund, dass Sharp als ein Lieferant der Displays für das neue iPhone 5 mit der Produktion nicht die Stückzahlen liefern kann, die benötigt werden.

Das könnte zum Boomerang für Apple werden. Denn Apple nimmt sich damit auch die Chance, Preise verhandeln zu können. Schliesst man einzelne Lieferanten von Teilen kategorisch aus und es bleiben nur einzelne übrig, werden die sicherlich wissen, welchen Preis sie für Komponenten von einem Unternehmen wie Apple verlangen dürfen. Das Geld ist ja bei Apple vorhanden.
Kommentar ansehen
07.09.2012 19:14 Uhr von Yoshi_87
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gut das Samsung neben iPhone Teilen auch Dinge wie Waschmaschinen, Frachtschiffe, Kampfroboter, Baufahrzeuge, Windräder, usw. baut.
Kommentar ansehen
07.09.2012 22:56 Uhr von Chris9988
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ha ha ha und da wird bei Apple immer von Qualitäts Hardware gesprochen :-))))

Warum, weil die Hardware von Samsung kam ?!
Ich lach mich weg, ......"Ein Samsung/Foxcon-Gerät mit Apple Logo"

na ja zumindest beim Display-Glas kann das ja nicht der Fall gewesen sein, so viele iPhones wie es bei eBucht mit kaputtem Display-Glas gibt, scheint das ganz schöner Müll zu sein.

Und dann noch die Sollbruchstellen im Rahmen des iPhone, ach neee sind ja gar keine, aber bitte nicht zu machen dann gibt´s ja kein Empfang mehr mit dem dollen Luxus-Handy.....
Kommentar ansehen
08.09.2012 08:13 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ohje: Leute, denkt ihr wirklich, dass Apple jetzt nach dem Urteil einfach so mal den Lieferanten der Displays wechselt? Innerhalb von wenigen Wochen? Unfug!

Im iPad 3 werden bereits LG DIsplays verbaut. Soweit ich weiss liefert auch Sharp, jedoch haben die (wie jetzt auch bei iPhone 5 angeblich) Fertigungsprobleme, die aber die Verfügbarkeit oder den Release beim iPad 3 nicht beeinträchtigt haben. Genauso sieht es nun beim iPhone 5 aus. Und das man von Samsung weggeht ist ein Prozess, der schon einige Jahre läuft. Das hat rein gar nichts mit jüngsten Gerichtsentscheidungen zu tun.
Zudem kauft Apple nicht einfach Komponenten ein, sondern entwickelt diese zusammen mit den Zulieferern (zumindest bei den Displays). Nur so kann Apple ebenfalls Patente daran halten und ihr habt euch sicher auch gewundert, wieso Apple seit 2 Jahren die höchste Pixeldichte in Displays hat und kein anderer rankommt...


@Chris: Einfach mal für 2 Cent nachdenken und nicht irgendwelche dummen Parolen raushaun.
Kommentar ansehen
08.09.2012 10:53 Uhr von Miauta
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Chris9988: Das Glas is schöner Müll? Oh, entschuldige, dass Glas nunmal kaputtgeht wenn es auf den Boden knallt...wie siehts mit Samsungs Plastik aus? Hochwertig was? :)

Naja ich bin froh wenn ich mein Samsung Galaxy Note endlich los werde die nächsten Tage. Kann diese lahmen unausgereiften Android Plastik scheiß nicht mehr sehen! Das Handy hat Glück, dass es noch heil ist, so sehr wie es mich zur weißglut bringt. Als ich mein iPhone 4 noch hatte, hat sich da nicht ständig iwas neugestartet, genauso wie das Handy nicht geruckelt hat...außerdem hatte ich immer einige gute Apps drauf. Das geht beim Android nicht, da fast jede behinderte App (vorausgesetzt man findet eine brauchbare im schrottigen PlayStore) im Hintergrund läuft und ich dann in Zeitlupe das Handy bediene (hab den ganzen Müll auch schon zurückgesetzt & formatiert!)

Ne, nie wieder Android! Nach Nr. 3 hab ich die Schnauze voll! Von den ganzen Vorteilen die alle immer so sprechen, merke ich irgendwie rein garnichts! Uhu Android ist ja ein offenes System blabla (genauso fühlt es sich eben auch an...scheiße!) Wenn ich mein iPhone Jailbreake hab ich das gleiche. Android muss man auch Rooten...

Zugegeben die Android Version die auf dem S3 drauf ist, läuft schon echt ziemlich gut.

Und ich zahle nunmal gerne mehr Geld für weniger Leistung! Aber diese Leistung ist auf das OS abgestimmt, und nicht wie beim Galaxy Note etc....unendlich viel Prozessor Geschwindigkeit...aber ruckelt trozdem beschissener als ein China Fake iPhone! Manche Apps funzen erst nicht! Was nützen mir dann reine Zahlen? Damit ich zeigen kann wie toll ich bin?

Ich finde bei Apple zahlt man nicht nur fürs Handy. Es ist eine Art Abo...man kann sicher gehen das die Apps auch alle funktionieren. Beim Android sucht man teilweise stundenlang nach Lösungen. Wie oft lese ich "App gekauft, 3 Std runtergeladen, läuft nicht....keine rückgabe mehr möglich" TOP!

Naja kauft was ihr wollt, mich juckts doch eh nicht...und Apple juckts weniger.

[ nachträglich editiert von Miauta ]