07.09.12 15:22 Uhr
 394
 

München: Elektroauto in Unfall verwickelt - Hoher Sachschaden

Ein 84 Jahre alter Mann hat am gestrigen Donnerstag in München mit seinem Peugeot einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem hoher Sachschaden entstand.

Der Rentner übersah beim verlassen seines Grundstücks ein Elektrofahrzeug.

Dessen 26 Jahre alter Fahrer bremste zwar noch, jedoch kam es zum Crash. der Sachschaden beträgt rund 12.000 Euro.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, München, Elektroauto, Sachschaden
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2012 15:24 Uhr von muhkuh27
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Wieso darf man mit 84 Jahren noch Auto fahren??
Kommentar ansehen
07.09.2012 15:27 Uhr von Atarix777
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
... und wieso: gibt es eine News zu einem stink normalen Autounfall?
Kommentar ansehen
07.09.2012 15:54 Uhr von vmaxxer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und: Und was hat der Unfall jetzt speziell mit Elektroautos zu tun?
Kommentar ansehen
07.09.2012 16:01 Uhr von spencinator78
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
die drei Fragezeichen.. :D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?