07.09.12 14:58 Uhr
 228
 

Formel 1: Cockpitschutz entfacht Streit unter Beteiligten (Update)

Der Formel 1 stockte in Belgien der Atem: Direkt zum Start löste Romain Grosjean eine Massenkarambolage aus, Fernando Alonso entging nur haarscharf einer tödlichen Attacke. Prompt ist der Streit um den Schutz der Cockpits neu entfacht.

Das Problem mit dem offenen Cockpits ist in der Formel 1 nicht neu. Seit einem Jahr wird bereits an einer Lösung diskutiert. Möglich wäre eine Cockpithaube oder ein Überrollbügel.

Die Meinungen allerdings sind zerstritten. Schumacher sagt: "Das muss die Zukunft sein." Vettel hingegen ist "kein Fan von den Hauben". Glock ist ebenfalls gegen Hauben und Button rät zur Vorsicht und sieht "viele Nachteile".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Update, Streit, Sicherheit, Formel
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2012 14:58 Uhr von DP79
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie kann ich mit in der Formel 1 keine Hauben vorstellen, geschlossene Cockpits würden den Reiz der Königsklasse zerstören. Was sagt ihr?
Kommentar ansehen
07.09.2012 15:40 Uhr von xevii
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich sag: mir wumpe.

wer guckt heute noch f1? früher viele, heute... gedrosselte autos, grammgenaue abstimmungen, reifen & tankregeln die alles lähmen, spritsparmotoren, unnachvollziehbare rennstrafen/entscheidungen... bla bla bla sollen sie meinetwegen machen, mir doch lax. gangnam style regiert nun die welt.
Kommentar ansehen
07.09.2012 15:58 Uhr von Johnny Cache