06.09.12 20:46 Uhr
 482
 

Richard Dawkins: Interview über Kreationisten und Atheismus

Der für seinen Atheismus berühmte Biologe Richard Dawkins wurde im Rahmen einer Reise nach Atlanta von CNN interviewt und sprach dabei - im wahrsten Sinne des Wortes - über Gott und die Welt. So ist er der Meinung, dass man Kindern schon im Alter von sieben bis acht Jahren die Evolution lehren soll.

Dabei könnten laut Dawkins auch Dinge wie Computerspiele benutzt werden. Von den religiöse Alternative Kreationismus beziehungsweise Intelligent Design hält er nichts. Er meint des weiteren, dass kein ernsthafter Wissenschaftler die Evolutionstheorie anzweifeln würde.

Er ist aber nicht der Meinung, dass religiöse Menschen ungebildet sind. Es gäbe einen Unterschied zwischen seriösen religiösen Menschen und Kreationisten, die etwa meinen, dass die Erde 10.000 Jahre alt ist. Die Frage, warum es gläubige Wissenschaftler gibt, beschreibt er als kompliziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Atheismus, Richard Dawkins
Quelle: lightyears.blogs.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Evolutionsbiologe Richard Dawkins: "Religion ist ein Produkt unseres Gehirns"
Emeritierter Papst Benedikt XVI. kritisiert Atheisten Richard Dawkins
Richard Dawkins: "Seit dem Mittelalter hat der Islam nichts Gescheites hervorgebracht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2012 20:46 Uhr von Again
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
War eigentlich ein relativ interessantes Interview, weil er auch auf die für Atheisten vermeintlich unangenehmen Fragen bezüglich des Todes eingeht.

Auch gut, dass er mal explizit sagt, dass es gebildete Religiöse gibt.
Kommentar ansehen
06.09.2012 21:15 Uhr von magnificus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Von den religiöse Alternative Kreationismus beziehungsweise Intelligent Design hält er nichts"

ist aber sehr milde ausgedrückt. Ich hab sein Buch "Die Schöpfungslüge" gelesen. Und da geht er mit denen aber ganz hart ins Gericht. Zurecht.

p.s. T´schuldigung an den Autor. Hab aus Versehen auf Minus drückt. Eigentlich Plus.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
06.09.2012 21:40 Uhr von Again
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
magnificus: Danke ;-)
Soll auch mal vorkommen.

Aussagen über Kreationisten zu machen, bei denen man ohne Wörter wie "ignorant", "selektiv", "stur" etc. auskommt ist wirklich schwer.

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
06.09.2012 22:00 Uhr von Karma-Karma
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kreationisten kann eigentlich kein vernünftiger Mensch ernst nehmen... Dawkins ist mir auf jeden Fall sympathisch.
Kommentar ansehen
06.09.2012 23:52 Uhr von muell222
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oh hello Death "Of course it just ends. What else could it do? My thoughts, my beliefs, my feelings are all in my brain. My brain is going to rot. So no, there’s no question about that."

Sehe ich genauso. Und das schöne daran ist, du kannst dich danach nicht einmal darüber ärgern. Ich verstehe garnicht warum so viele Menschen so viel Angst davor haben.
Kommentar ansehen
07.09.2012 10:58 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@muell: "Of course it just ends. What else could it do? My thoughts, my beliefs, my feelings are all in my brain. My brain is going to rot. So no, there’s no question about that."

Und die Energy verschwindet einfach? Ich dachte das ist unmöglich.
Kommentar ansehen
07.09.2012 11:38 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frost: Was?!
Kommentar ansehen
07.09.2012 13:41 Uhr von muell222
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@~frost~: Kompost steckt voller Energie und erschafft neues Leben.

@Jesus_From_Hell
Ich vermute er spricht auf die Tatsache an dass Energie nicht verschwindet, sondern lediglich umgewandelt wird.

[ nachträglich editiert von muell222 ]
Kommentar ansehen
07.09.2012 18:35 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
~frost~: "Und die Energy verschwindet einfach? Ich dachte das ist unmöglich. "
Es verschwindet auch nirgends Energie.

@muell222:
"ich vermute er spricht auf die Tatsache an dass Energie nicht verschwindet, sondern lediglich umgewandelt wird."
Die Frage ist halt, was das aussagen soll.

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
11.09.2012 09:12 Uhr von Trueman80
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was hat das eine, mit dem anderen zu tun: nur weil energie nicht einfach verschwindet, bedeutet das nicht das damit neues leben entstehen oder ein anderer bewusstseins Zustand geschaffen werden muß. die energie kann in viele verschiedene formen umgewandelt werden. energie=aktio ergebnis=reaktio. aber nur weil jeder energieaufwand auch zu einer reaktion führt, muß diese reaktion im falle des ablebens, nicht zu etwas führen, das man als "leben" bezeichnen könnte. sie könnte zum beispiel einfach die nähere umgebungstemperatur um ein minimales anheben und das wäre dann schon die reaktion und die energie ist nicht verschwunden, sondern hatte eine umgebungsreaktion sprich ein ergebnis zur folge.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Evolutionsbiologe Richard Dawkins: "Religion ist ein Produkt unseres Gehirns"
Emeritierter Papst Benedikt XVI. kritisiert Atheisten Richard Dawkins
Richard Dawkins: "Seit dem Mittelalter hat der Islam nichts Gescheites hervorgebracht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?