06.09.12 11:33 Uhr
 696
 

Gewalt an Schulen eskaliert: Berliner Schüler in der Pause niedergestochen

In einer Berliner Schule im Stadtteil Hohenschönhausen ist es gemäß Polizeiangaben vom gestrigen Mittwoch zu einem schweren Zwischenfall gekommen. Dabei wurde ein Schüler vor dem Schulgebäude niedergestochen. Dem war ein Streit von ungefähr sechs Jugendlichen voraus gegangen.

Irgendwann zückte einer der streitsüchtigen Jugendlichen ein Messer und stieß es dem 15-Jährigen in den Oberkörper. Noch am selben Nachmittag musste eine Operation durchgeführt werden, nachdem Rettungskräfte ihn zuvor in ein Krankenhaus gebracht hatten.

Ein Polizeisprecher gab Auskunft darüber, dass der Täter und seine Mitstreiter noch immer flüchtig seien. Offenbar stammen die drei Täter nicht von der gleichen Schule wie ihr Opfer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Opfer, Schüler, Gewalt, Pause
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2012 12:37 Uhr von Anima_Amissa
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Warum "eskaliert"? Ist das nicht inzwischen traurige Normalität an Berliner Hauptschulen (ich gehe einfach stark davon aus, dass es sich hierbei um eine Hauptschule mit entsprechenden Klientel handelt), dass da jemand körperlich schwer verletzt wird?
Kommentar ansehen
06.09.2012 15:38 Uhr von Flutlicht
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Kultur, wohin man auch sieht.
Kommentar ansehen
06.09.2012 18:51 Uhr von BRILLOCK2003
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und kein Ende in Sicht..............

http://www.bild.de/...


http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
07.09.2012 02:55 Uhr von Route81
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Solange sich in der Politik nichts ändert, ändert sich auch hier nichts. Im Gegenteil, es wird immer schlimmer. Auf beiden Seiten! Die Wut wird größer, weil man sich hilflos vorkommt und keiner was gegen macht. So wachsen auch die Nazis im Untergrund. Irgendwann krachts gewaltig, ihr werdet sehen!
Kommentar ansehen
09.09.2012 16:07 Uhr von Bastelpeter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfache Loesung: Jugendstrafrecht in Deutschland komplett abschaffen und solche Elemente mit lebenslanger Haft und anschliessender Sicherheitsverwahrung wegen versuchten Mordes hinter Gitter bringen. Es wird auch Zeit, das Zuchthaus wieder einzufuehren, eine andere Sprache verstehen diese Mitbuerger nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?