06.09.12 11:42 Uhr
 188
 

Düsseldorf: Vorschlag der Grünen für Prüfung von Senioren stößt auf Kritik

Die Grünen aus NRW haben den Vorschlag gemacht, bei älteren Personen ab 80 Jahren eine Gesundheitsprüfung zu machen. Diese soll alle zwei Jahre wiederholt werden. Damit soll festgestellt werden, ob sie auch noch zum Führen von Fahrzeugen geeignet sind.

Dieser Vorschlag hat für Entrüstung bei der FDP gesorgt. Dieser Vorschlag wäre eine Zumutung. Laut Statistik wären ältere Verkehrsteilnehmer im Verkehr kaum auffällig.

Bürgermeisterin Marie-Agnes Strack-Zimmermann(FDP) erklärte dazu:"An Unfällen sind vor allem junge Männer beteiligt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Düsseldorf, Prüfung, Vorschlag, Senioren
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
US-Präsident Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline zwischen Kanada und USA
Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2012 19:28 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es fehlt die Forderung: nach Überprüfung der Lebensfähigkeit und ob es richtig ist, dass so alte Leute überhaupt noch eine Rente bekommen. Die Grünen entwickeln ja nahezu faschistische Gedanken. Schluß mit Grün!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?