06.09.12 10:08 Uhr
 563
 

50 Euro für Ihren alten Drahtesel: Grüne wollen Abwrackprämie für Fahrräder

Die Grünen wünschen eine Abwrackprämie für Fahrräder. Dadurch soll die Verkehrssicherheit erhöht und der Radverkehr in Deutschland gestärkt werden. Angedacht wäre eine Prämie von 50 Euro für alte Fahrräder.

Als Bedingung für den Anspruch auf die Prämie soll ein neues Rad bei regionalen Fachhändlern gekauft werden. Dies würde die Wirtschaft der jeweiligen Region stärken und den Kommunen Geld sparen, da auf den Ausbau und Neubau von Straßen verzichtet werden könnte.

Das Verkehrsministerium lehnt den Vorschlag allerdings ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: netcafe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Fahrrad, Abwrackprämie, Drahtesel
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2012 10:08 Uhr von netcafe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre schön, so einen "Rabatt" auf ein neues Rad zu bekommen, aber ob das einen Boom im Fahrradhandel auslöst, bezweifle ich auch. Mit läppischen 50 Euro kannst du doch heute keinen mehr locken, das Geld ist doch fast nix mehr wert. Jedem Bürger ein neues Fahrrad schenken, das wäre doch was, das die Massen locken könnte (nein, war nicht ernst gemeint). Frage mich nur, warum Straßen nicht mehr Neu- oder Ausgebaut werden sollen? Mit dem Citybike über den Acker und Schlaglöcher geht schlecht.
Kommentar ansehen
06.09.2012 11:03 Uhr von pest13
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mit einer: Politikerabwrackpremie?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?