06.09.12 09:16 Uhr
 1.109
 

Bochum: Osama bin Ladens Bodyguard erhielt 20.000 Euro Asylgeld

Nach Angaben des NRW-Innenministers erhielt Sami A., der ehemalige Leibwächter Bin Ladens, im Zeitraum von 2008 bis heute knapp 20.000 Euro Asylgeld. Der 36-jährige Tunesier wird bereits seit 2003 von den Sicherheitsbehörden beobachtet.

Von dem jungen Mann würde eine "generelle Gefahr" ausgehen. Es gäbe eindeutige Hinweise darauf, dass er für die Radikalisierung von Mitgliedern der mutmaßlichen Düsseldorfer Al-Qaida-Zelle mitverantwortlich sei.

Dennoch sei eine Ausweisung bis dato nicht möglich gewesen. Gescheitert war das Verfahren am Verwaltungsgericht Essen, das den Vorgang als "unverhältnismäßig" abgewiesen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: keakzzz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Bochum, Osama bin Laden, Bodyguard
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2012 09:16 Uhr von keakzzz
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin der Erste, der sich über ungerechtfertigte Beschuldigungen gegen friendliche Muslime aufregt. Aber in diesem Fall scheint doch alles eindeutig: dieser Mann müßte entweder im Gefängnis sitzen oder das Land verlassen.
Kommentar ansehen
06.09.2012 09:52 Uhr von saber_
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
er war also bodyguard von bin laden und steckte anscheinend tief in der scheisse...


warum wird so einem ueberhaupt asyl gewaehrt? einfach weiterreichen...

zumal die 20 000 euro ja peanuts sind.... wie hoch sind denn die laufenden kosten fuer seine ueberwachung?!

[ nachträglich editiert von saber_ ]
Kommentar ansehen
06.09.2012 10:25 Uhr von Ah.Ess
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Warum: kriegen Asylanten überhaupt Bargeld? Die haben Essens- und Kleidungsmarken zu bekommen und selbst da sollten sie froh drüber sein!
Also Ausgewiesen wirste in der BRD nur, wenn du ein paar Formalitäten nicht richtig ausgefüllt hast. Dreck am Stecken kannste mehr als genug haben. Das interessiert keinen Richter.
Kommentar ansehen
06.09.2012 11:21 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jetzt ? "Dennoch sei eine Ausweisung bis dato nicht möglich gewesen. "

Der wohnt in Deutschland ?
Kommentar ansehen
06.09.2012 12:44 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh das nicht Der einzige Grund der mir da in den Sinn kommt wäre, dass man ihn hier besser beobachten kann, als wenn er sich irgendwo anders rumtreibt....ist aber schon irgendwie krank, eigentlich sollte der doch im Knast sitzen lol

Will gar nicht wissen wieviele Leute der im Namen Bin Ladens gekillt hat....und hier läuft er frei rum ^^

Komisch komisch....vermutlich kooperiert er mit unsren Behörden.
Der Typ der mal gesagt hat, dass er Husseins Vertrauter wäre und der Welt erklärt hat, dass Saddam Massenvernichtungswaffen hätte und damit den Irakkrieg angezettelt hat, läuft ja auch in Deutschland rum...dem hat man sogar ne Wohnung und Immunität angeboten lol

Verrückte Welt und in Afghanistan will man uns vor den Terroristen schützen...die haben wir wohl bald alle im eigenen Land ^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?