05.09.12 16:00 Uhr
 151
 

"Baby zu verkaufen" - Anzeige auf französischer Website löste Fahndung aus

In der Region um Paris wurde die Polizei auf eine Anzeige im Internet aufmerksam. Die Ermittlungen erfolgten, da es sich um eine unglaubliche Offerte handelte: "Verkaufe sechs Monate altes Baby... Preis Verhandlungssache."

Erste Hinweise eines Senders verlauteten, dass der Urheber des Inserates aus Enttäuschung über die plötzliche Wahrheit, es sei das vermeintlich von ihm gezeugte Baby nicht von ihm, so gehandelt habe.

Das auf einer kostenlosen Website erschienene Inserat wurde inzwischen gelöscht. Die Polizei ist bislang nicht sicher, ob jemand die Anzeige nur aus einem Scherz heraus aufgegeben hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Anzeige, Website, Fahndung
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2012 18:13 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scherz oder nicht auch für Scherze gibt es Grenzen. Hier gehört sich auf jeden Fall eine empfindliche Strafe.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?