05.09.12 11:19 Uhr
 393
 

BMW verkauft ab sofort Gamer Mäuse

Nach langen Verzögerungen hat BMW Designworks USA und Thermaltake ihre Gamer Maus (Level 10 M) offiziell vorgestellt.

In den Pressemitteilungen ist zu lesen das die Maus ab sofort in Europa, Amerika und Asien zu kaufen sein wird. Die spezielle Maus, die im Inneren hohl und beleuchtet ist, soll nicht nur beim Design punkten. Die Handinnenflächen sollen außerdem besser belüftet werden umso schwitzige Hände zu vermeiden.

Einstellungsmöglichkeiten wie Höhe, Winkel, Größe oder Form der Handauflage soll durch das außergewöhnliche Design ermöglicht werden. Die 100 US-Dollar teure Maus wird 5000 bis 8200 dpi Abtastrate haben. dazu kommen noch fünf programmierbare Tasten und eine Z-Taste für Spieleprofile.


WebReporter: Wetzlarer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: BMW, Design, Maus, Gamer
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2012 11:34 Uhr von liebertee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf: Wer drauf steht...
Ich glaube da gibts schon zu viele Hersteller in der Branche, dass BMW sich da etablieren könnte.
Ohne Thermaltake würds wahrscheinlich garnicht gehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?