05.09.12 08:19 Uhr
 1.207
 

Nach neuerlichem Absturz: Mark Zuckerberg stellt sich hinter seine Aktien

Am gestrigen Dienstag stürzte die mit viel Vorschusslorbeeren bei 38 Dollar gestartete Facebook-Aktie auf ein neues Tief: Lediglich 17,55 Dollar war ein einzelnes Papier noch wert.

Und gerade jetzt ließ Mark Zuckerberg verkünden, das er seine Aktien die nächsten zwölf Monate definitiv nicht verkaufen werde. Ein schwacher Trost für Anleger der ersten Stunde, die mittlerweile rund 54 Prozent ihres Einsatzes verloren haben.

Nachdem der Facebook-Chef versprochen hatte, seine Aktien weiter zu halten, stieg diese im nachbörslichen Geschäft leicht auf knapp über 18 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Aktie, Verlust, Absturz, Mark Zuckerberg
Quelle: