05.09.12 08:01 Uhr
 1.573
 

Volkswagen nennt genaue Preise und Ausstattungen für den neuen Golf (Update)

Nachdem am gestrigen Dienstagabend der mit Spannung erwartete neue Golf von Volkswagen präsentiert wurde, stehen jetzt auch die genauen Preise fest.

So geht es bei exakt 16.975 Euro los. Dafür gibt es einen 1,2-Liter-Motor mit 85 PS und die Basisausstattung Trendline. Das ist genau der gleiche Grundpreis wie der seines Vorgängers. Damit widerlegt Volkswagen selbst die Ankündigung, dass der neue Golf günstiger werde als sein Vorgänger.

VW-Chef Martin Winterkorn rechnet da anders. Er hält gegen, dass es nun eine bessere Serienausstattung gebe. Dazu zählt zum Beispiel der fünf Zoll große Touchscreen und das Start/Stopp-System.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, Update, Volkswagen, VW Golf, Ausstattung
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer VW Golf im November
Warburg: VW Golf von unbekannten Dieben gestohlen
VW Golf ist der beliebteste Gebrauchtwagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2012 08:01 Uhr von spencinator78
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Naja war klar das VW hier irgendwie tricksen wird. Von wegen günstiger als der Vorgänger. Nunja ein Erfolg wird der Wagen wohl trotzdem, wenn VW draufsteht scheinen manche eben das Denken abzustellen. Schade eigentlich ^^
Kommentar ansehen
05.09.2012 08:58 Uhr von Pilzsammler
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
5 Zoll? Wo gibts denn sowas noch? Das kleinste was man im Radio haben sollte ist ein 7 Zoll... Jedes 08/15 Navi sieht sonst Hochwertiger aus als dein Interieur...
Kommentar ansehen
05.09.2012 09:21 Uhr von dgf813ac
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Volkswagen nennt genaue Preise: Und wieder hat VW ein Auto vom Band rollen lassen wie es all die vielen anderen desoluten Autobauer auch tun und machen.
Denn auch bei diesem VW Golf ist in der Grundausstattung genauso wie auch in der Vollversion ein Radio vorhanden was schon längst der Vergangenheit angehört !!!! Denn UKW / LW / KW ist schon längst Tod geschrieben - Analog ist out Digital ist in !!! Es gibt schon lange Multmediale geräte diese auch das Satelitten Radio und das DAB+ Radio empfangen können. Doch hier tun sich die Autobauer sehr schwer,denn Sie Verdienen ja somit kein Geld mehr ! Denn wenn ich so ein Radio haben möchte,muss ich zu aller erst einmal einen Teuren Umbau hinnehmen. Denn es gibt ja schon lange nicht mehr den alt bekannten DIN schacht für das Radio. Mittelerweile nutzt man ja die US-DIN Norm,d.h,ich muss für einen Umbau bei VW mit satte 300,-€ plus bis zu; 1300,-€ für ein Radio ausgeben. Bei Mercedes und BMW wird es weit aus Teurer. Auch die so allseits beliebten Japaner und Co lassen sich bei den Preisen nicht lumpen. So wäre es doch Interessant wenn man sich vor dem Kauf über Zukunftträchtige Medien Geräte Informiert,denn diese sind ja schon seit etwa zwanzig Jahren auf dem Markt zu bekommen.
Das DIGITAL Radio gab es schon anfang der neunziger Jahre und hat sich bis heute weiter Entwickelt aber nicht Etabelieren können,weil die Autobauer lieber das Geld für einen sehr Teuren Umbau haben möchten.
Die Gier dieser Autobauer wird wohl nie Zufrieden stellend sein. Wer will da noch ein Nagelneues Auto sich schon Kaufen - das bleibt doch nur noch den Reichen und den Schönen Vorbehalten.
DIGITAL nicht Analog,das sollten sich die Hersteller von VW,Mercedes & CO mal merken - das ist ZUKUNFT.
Kommentar ansehen
05.09.2012 09:48 Uhr von Perisecor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ dgf813ac: DAB/DAB+ konnte man zumindest beim Golf 6 zusätzlich bestellen, beim größten Navi war das dann schon dabei.

Umbauen muss man da nichts, es ist einfach ein Zusatzmodul.
Kommentar ansehen
05.09.2012 09:53 Uhr von maxyking
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ dgf813ac: wen interessiert ein Radio??? Ob digital oder nicht im Radio läuft nur Scheiße. Und ich kenne das Satellitensystem aus den USA dort zahlt man aber auch ne extra Gebühr für und wer will das schon.
Kommentar ansehen
05.09.2012 11:35 Uhr von lancer.danny
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wtf: DAS ist der neue Golf?
Den und das Iphone 5 im Gepäck und man hat die zwei innovativsten Dinge im Gepäck.....


...NICHT!

Hab mich vor kurzem erst mit dem Golf VI anfreunden können, aber was ist denn das jetzt?
Kommentar ansehen
05.09.2012 12:09 Uhr von HyperSurf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@maxyking: An dem Radio habe ich in meinem Golf 6 ne 1,8" USB-Festplatte angeschlossen, über die ich wunderbar Musik hören kann.
Kommentar ansehen
05.09.2012 12:32 Uhr von Dr.Eck
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Stimmt doch gar nicht der Golf für 16.975 Euro war ein 1.4rer Saugermotor. Keine Power hoher Verbrauch.

Der aktuelle Motor ist ein 1.2er TSI Motor (wesentlich verbrauchsärmer und mehr Kraft), der hat früher 17.450 Euro gekostet.

Der neue Golf ist also 475 Euro günstiger geworden als sein Vorgänger. Dabei bieter er mehr Ausstattung (die da noch gar nicht mit berechnet wurde !) ist sicherer, größer, sparsamer und nicht zuletzt leichter (was ja immer alle wollen).
Kommentar ansehen
05.09.2012 15:12 Uhr von Hullefu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder lustig: wie alle Hater immer nur meckern können.

1. VW möchte nun einmal nicht mit dem Golf innovatives Design zeigen, dafür hat VW die Seat Modelle.
2. Ein Radio muss Radio empfangen können und das tut es, die meisten können ehh keinen Unterschied hören welche Art Radio es ist.
3. Die Größe eines Displays sagt nichts über dessen Anzeigequalität aus.
So lange alles wichtige angezeigt werden kann ist doch alles in Ordnung.

Übrigens: Beim direkten Vergleich sieht man die Unterschiede zum 6er sehr deutlich.
siehe link: http://www.auto.at/...
Kommentar ansehen
05.09.2012 17:37 Uhr von spl4t
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man so die Preise betrachtet ist der Volkswagen schon lang kein "Volkswagen" mehr ;)
Kommentar ansehen
05.09.2012 20:02 Uhr von fraro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Hullefu: danke für den Link.

Ich kann nur feststellen, der Golf wird nicht unbedingt schöner. Ok, der Golf 5 war nun wirklich der Häßlichste...

Mir stellt sich die Frage, ob es nun wirklich ein Golf 7 sein mußte oder ob nicht doch der 6er einfach verbessert werden konnte (wobei ein Golf ja ohnehin schon immer das beste Auto in jedem Vergleichstest war)?

Immerhin brauchen sich Besitzer eines Golf 6 nicht zu grämen, daß sie ein abgelöstes Modell fahren - es wird eh kaum einer merken.
Kommentar ansehen
06.09.2012 11:18 Uhr von Hullefu
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@fraro: Dadurch das VW dieses Baukastenmodell einführt ist die komplette Grundstruktur des Autos eine andere, daher wäre es meiner Meinung auch falsch gewesen ihn Golf6 2.0 oder so ähnlich zu nennen. In der Verarbeitungsqualität in der die Golfs das Band verlassen sind die Asiaten nicht, irgendwo müssen die ja einsparen um ein technisch relativ gleichwertiges Fahrzeug günstiger anzubieten.
Also die Unterschiede von 6 zu 7 sind schon zu erkennen, die Seitenlinie oder aber die Motorhaube. Aber VW will ja auch beim bewährten bleiben und das finde ich auch richtig. Die Hauptklientel die dieses Auto kauft ist ja nicht der Fahranfänger der Frauen "aufreißen" möchte sondern mitten im Leben stehende Personen die keinen großen Wert darauf legen jedem aufzufallen. Und das macht der Golf mit Bravour, er ist modern und fügt sich nahtlos ins Straßenbild ein ohne sonderlich viel Aufmerksamkeit zu erregen.
Kommentar ansehen
07.09.2012 21:53 Uhr von lancer.danny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hullefu: Seat? Innovation? Sehr innovativ wenn Leon, Altea und Toledo nahezu identisch aussehen. Sehr innovativ wenn Seat Radios mit CD Spieler anbietet, das dann keine gebrannten CDs lesen kann.

"... sondern mitten im Leben stehende Personen die keinen großen Wert darauf legen jedem aufzufallen."

Erzähl mir nicht, dass die zahlreichen Leute mit GTIs und LED Rückleuchten nicht auffallen wollen. Klar, GTI ist eine Sonderausführung, aber unterm Strich immer noch ein Golf.
Kommentar ansehen
08.09.2012 00:10 Uhr von Hullefu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lancer: Innovativ habe ich in keinem Kommentar verwendet.
http://de.wikipedia.org/...
Wäre es Innovativ ein Radio einzubauen das gebrannte CDs lesen kann? NEIN damit hat Innovation - siehe link oben - nichts zu tun.

Vom Design her sind die aktuellen Seat Varianten eindeutig sportlicher als der Golf.

Warum zur Hölle bringst du das Argument mit dem GTI wenn du es direkt selber vernichtest? Die 6erGTI Variante ist optisch vom 0815 Golf sowas von einfach zu Unterscheiden wie die Focus ST Variante vom normale Focus.
Kommentar ansehen
08.09.2012 16:10 Uhr von lancer.danny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hullefu: Immer mit der Ruhe, ich möchte dich nicht angreifen oder beleidigen. Einige Golf Modelle schaue ich mir selbst gerne an, mir geht nur die VW-Politik etwas gegen den Strich.

"Innovativ habe ich in keinem Kommentar verwendet."

Doch, hier:
"1. VW möchte nun einmal nicht mit dem Golf innovatives Design zeigen, dafür hat VW die Seat Modelle."


"Wäre es Innovativ ein Radio einzubauen das gebrannte CDs lesen kann? NEIN damit hat Innovation - siehe link oben - nichts zu tun."

...nach der Offenbarung Wikipedias über den Begriff "Innovation" bin ich auf folgendes gestoßen:

"Im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Begriff unspezifisch im Sinne von NEUEN IDEEN und ERFINDUNGEN und für deren wirtschaftliche Umsetzung verwendet."

Du hast Recht, es hat damit wirklich nichts zu tun. Es ist keine neue Idee oder Erfindung...eher ein Schritt nach hinten. Keine Ahnung was sie sich dabei gedacht haben.


"Vom Design her sind die aktuellen Seat Varianten eindeutig sportlicher als der Golf."

Zu doof, dass man erst nachdenken muss vor welchem Modell man denn eigentlich steht.

Persönliche empfinde ich Seat als Spielwiese von VW. Gewagtes und auffälliges Design. Meinem Geschmack entspricht es nicht, aber gut...das ist nur wirklich Ansichtssache. Der zukünftige Leon ist sehr ansprechend, sieht dem Golf 7 hintenrum jedoch sehr ähnlich.

"Warum zur Hölle bringst du das Argument mit dem GTI wenn du es direkt selber vernichtest?"

Weil es nur ein stärkerer Motor in Golfverkleidung ist. Sag mir jetzt nicht, dass der GTI eine sportlichere Karosserie hat...hinten steht immer noch "Golf" drauf... Der 4er hat nicht mal ein extra Design für die GTI Variante bekommen...nur als Jubiläumsedition dann paar Details.
Abgesehn davon...wie oft sieht man nen stock golf mit bösen blick aufgeklebt und weiterem atu tuning?

Mit der Kritik wollte ich nur sagen, dass deine Äußerung vielleicht den Großteil betrifft, aber eben nicht alle...viele verwenden Golf anscheinend als BMW-Ersatz

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer VW Golf im November
Warburg: VW Golf von unbekannten Dieben gestohlen
VW Golf ist der beliebteste Gebrauchtwagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?