04.09.12 19:27 Uhr
 269
 

Fußball: Extreme Hetzjagd gegen Köln-Profi Kevin Pezzoni auf Facebook (Update)

Nun wird langsam das ganze Ausmaß der Bedrohung gegen den Köln-Profi Kevin Pezzoni (23) bekannt. Vor allem auf Facebook gab es eine regelrechte Hetzjagd gegen den Spieler.

In einer Facebook-Gruppe beispielsweise wurde massiv zur Gewalt gegen Pezzoni und andere Profis aufgerufen.

"Als bei Facebook der Aufruf zum Aufmischen gegen Pezzoni & Co erschien, hat der FC zum Schutz seines Spielers sofort Strafanzeige gestellt und dafür gesorgt, dass der Aufruf aus dem Netz gelöscht wurde", so FC-Präsident Werner Spinner. Pezzoni selbst hat noch keine Anzeige erstattet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Update, Facebook, Profi, 1. FC Köln, Hetzjagd, Kevin Pezzoni
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2012 19:46 Uhr von magnificus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Man man man: was sich alles Fan nennt.
Kommentar ansehen
04.09.2012 20:04 Uhr von sicness66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas lese: schäme ich mich, Fußballfan zu sein...
Kommentar ansehen
05.09.2012 07:32 Uhr von thor76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ist es bereits gekommen, wo sogenannte Fans der Meinung sind sie dürfen bestimmen welcher Spieler in "ihrem Verein" spielen dürfen. Traurig das es soweit kommt. Es ist beschämend einfach. Sind die Täter zu ermitteln und bekannt, müßen die seitens des Vereins UND des Spieler angezeigt werden und finanziell zur Verantwortung gezogen werden.

[ nachträglich editiert von thor76 ]
Kommentar ansehen
05.09.2012 15:24 Uhr von Hullefu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es tut mir: ehrlich Leid für all die richtigen Köln Fans das ein paar ihren Ruf derart beeinflussen.

Und als Gladbacher muss ich sagen: Mir fehlt das Derby :(.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?