04.09.12 17:44 Uhr
 746
 

RTL will "Scheiß RTL"-T-Shirt des Online-Magazins "fernsehkritik.tv" verbieten lassen

Holger Kreymeier, Geschäftsführer von "fernsehkritik.tv" hatte ein T-Shirt mit dem Schriftzug "Scheiß RTL" anfertigen lassen und dieses über seinen Internetshop vertrieben. Dagegen ging RTL nun gerichtlich vor.

Nach einer bereits zuvor vom Landgericht Köln erlassenen Einstweiligen Verfügung darf er das T-Shirt bis auf Weiteres nicht mehr verkaufen. Der Vorsitzende Richter Heinz-Georg Schwitanski sagte: "Der Gesetzgeber hat gesagt, dass bekannte Marken nicht so verwendet werden dürfen, dass der Ruf Schaden nimmt."

Holger Kreymeier nimmt an, dass er den Prozess verlieren wird. Dazu sagte er: "Der Richter wirkte so, dass er unserer Argumentation nicht folgen wird." Das endgültige Urteil wird am 25. September fallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: RTL, Satire, T-Shirt, Shirt, Einstweilige Verfügung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bischof Ludwig Schick will Einstweilige Verfügung gegen AfD durchsetzen
Einstweilige Verfügung: Johnny Depp soll Heard verprügelt haben
"Diablo 3": Einstweilige Verfügung gegen deutschen Goldverkäufer zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2012 18:03 Uhr von erw
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Tut mir leid für Kreymeier: Aber er geht wenigstens mit gesenktem Kopf aus dem Verfahren. Dafür hat er viel zu viel Feedback, selbst für eine so offensive Geschichte. Ich hoffe, die Spenden können die finanziellen Einbußen vom Verfahren abfedern.
Kommentar ansehen
04.09.2012 18:44 Uhr von Katerle
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
dann weiß man: wie man sich im hause rtl zum thema kritik verhält

ansttatt sich mit sinnvollen wie z.b. dem verbessern des eigenen programms zu beschäftigen, gibt man sich lieber mit sowas ab

echt armselig sowas
Kommentar ansehen
04.09.2012 20:27 Uhr von Heuwerfer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, RTL... Die Wahrheit tut halt weh. "Der Gesetzgeber hat gesagt, dass bekannte Marken nicht so verwendet werden dürfen, dass der Ruf Schaden nimmt."

Vielleicht sollte RTL den Sendebetrieb somit besser einstellen, denn wenn der Ruf dieser (leider) bekannten Marke durch irgendetwas Schaden nimmt, dann doch wohl eher durch das dort täglich ausgestrahlte Programm als durch ein T-Shirt mit einer durchaus der Wahrheit entsprechenden Aussage.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bischof Ludwig Schick will Einstweilige Verfügung gegen AfD durchsetzen
Einstweilige Verfügung: Johnny Depp soll Heard verprügelt haben
"Diablo 3": Einstweilige Verfügung gegen deutschen Goldverkäufer zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?