04.09.12 15:32 Uhr
 297
 

Schiffskollision: 30 Kinder verletzten sich auf der MS Eilun

Um elf Uhr am heutigen Dienstag rammte ein Ausflugsschiff, welches 120 Schüler an Bord hatte, den Anleger am Zielort, der Insel Amrum. Durch den Aufprall stürzten einige der Kinder zu Boden und zogen sich Verletzungen zu.

Elf der Schüler hätten daraufhin zur Behandlung in das Krankenhaus auf der Nachbarinsel Föhr transportiert werden müssen. Glücklicherweise dürften alle Beteiligten nach ambulanter Behandlung noch heute entlassen werden.

Zu keinem Zeitpunkt bestand laut Angaben des Polizeisprechers die Gefahr auf ein Sinken des Schiffes. Die Ursache des Unfalls ist bisher noch nicht geklärt, ein Ermittlungsteam soll nun untersuchen, ob ein Fahrfehler oder ein technischer Defekt zum Unfall führte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: keakzzz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Verletzte, Anleger, Amrum
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?