04.09.12 13:24 Uhr
 112
 

Terrorismus: 40 Spitzel sollen NSU beobachtet haben

Angeblich wurden die Nachrichtendienste von Bund und Länder immer wieder über den "Thüringer Heimatschutz" informiert. Es sollen zirka 40 Spitzel gewesen sein.

Der "Heimatschutz" hatte 140 Mitglieder, unter ihnen auch die drei NSU-Terroristen.

Martina Renner (Linke), Vize-Chefin des Thüringer Untersuchungsausschusses, sagte: "Die Organisation war von Spitzeln durchsetzt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NSU, Verfassungsschutz, Terrorismus, Spitzel
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung
Ivanka Trump verteidigt ihren Vater bei ihrem Besuch in Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2012 23:11 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die offizielle story dazu: entpuppt sich zusehens zur eigentlichen verschwörungstheorie ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?