04.09.12 11:12 Uhr
 94
 

Singapur braucht mehr Nachwuchs - Ministerium fürs Babykriegen gegründet

Singapur hat einer der niedrigsten Geburtenraten der Welt. Auch der "Babybonus" - bis zu 10.000 Singapur-Dollar (fast 6500 Euro) für das erste und bis zu 22.000 für das dritte Kind und weiteren Nachwuchs - hat daran nichts ändern können.

Ebenso wenig erfolgreich waren Versuche der Regierung wie behördliche Eheanbahnungen, Single-Clubs, Tanzschulen für Samba, ein eher peinlicher Rap-Song mit sexy Botschaft (der nun ein Internet-Hit wurde) und sogar staatlich organisierte Speed-Datings.

Zwar ist die Bevölkerung innerhalb der letzten zwölf Jahre von vier Millionen auf über fünf Millionen angestiegen, doch liegt das überwiegend an Menschen, die nach Singapur gezogen sind. Um das Problem zu bekämpfen und für Nachwuchs zu sorgen, wurde nun das Ministerium für Sozial- und Familienentwicklung gegründet.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nachwuchs, Singapur, Ministerium, Demografie
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2012 14:51 Uhr von Ma-hatma-Pech
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich helfe gerne aus :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?