04.09.12 10:19 Uhr
 52
 

Kolumbien: Friedensgespräche zwischen Farc-Rebellen und Regierung

Im seit über 50 Jahren andauernden Konflikt zwischen den linksgerichteten Farc-Rebellen und der kolumbianischen Regierung kommt es nun erneut zu Friedensgesprächen.

Der Rebellenführer Rodrigo Londoño bestätigte dies am gestrigen Montag in einem Video, das auf einem Fernsehsender veröffentlicht wurde. Seiner Aussage nach kämen sie "zum Dialog ohne Groll und Arroganz".

Unterdessen geht der bewaffnete Konflikt weiter. Erst am gestrigen Montag kamen bei einer Aktion des kolumbianischen Heeres und der Luftwaffe sieben Rebellen ums Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Kolumbien, Rebellen, Friedensgespräch
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
USA: Trump nimmt Arbeit mit Dekret gegen Obamas Gesundheitsreform auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?