04.09.12 09:01 Uhr
 814
 

Stühle an den Schölzbach: Künstlerin zeigt sich überrascht von massiver Kritik

Dass Billie Erlenkamp mit dem Kunstprojekt "Stühle an den Schölzbach" für divergierende Meinungen sorgen würde war vermutlich vorhersehbar, dass die Kritik aber so groß ausfällt, überrascht selbst die Künstlerin.

Manche Stühle mussten bereits entfernt werden, obwohl der für das Projekt zuständige Verein zuvor Standortverträge abgeschlossen hatt.

Die Stühle wurden an mehreren Standorten am Schölzbach in Dorsten installiert (Shortnews berichtete).


WebReporter: TwistedTacco
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kritik, Künstlerin, Schölzbach, Stühle, Erlenkamp
Quelle: www.ruhr-lippe-marktplatz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2012 10:05 Uhr von aktiencrack2009
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Was: für eine schlechte NEWS über einen Kackbach am Arsch der Welt
Kommentar ansehen
04.09.2012 10:39 Uhr von mrshumway
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ruft Wayne! vielleicht interessierts den.
Kommentar ansehen
04.09.2012 10:59 Uhr von KiLl3r
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und wieso: wollen die da keine stühle ?
stehen die mehr auf bänke ?

ich würde mich freuen... schöner sitzplatz am bach :)
versteh ich nich...
Kommentar ansehen
04.09.2012 12:17 Uhr von Levi1899
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Der Informationsgehalt lässt noch was vermissen: Warum?
Was genau ist denn jetzt die Kritik? Warum müssen die wieder weg?
Fragen die interessant wären, wenn man das auch über die News sagen könnte....
Kommentar ansehen
04.09.2012 12:20 Uhr von kostenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe meinen: schreibtisch aufgeräumt... davor wars KUNST!
Kommentar ansehen
04.09.2012 12:20 Uhr von kostenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe meinen: schreibtisch aufgeräumt... davor wars KUNST!
Kommentar ansehen
04.09.2012 19:51 Uhr von neminem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und jetzt ist es ein echo: echo

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?