04.09.12 06:50 Uhr
 1.263
 

Uni Stanford: Studie zeigt - Bio ist nicht unbedingt gesünder

Lebensmittel aus biologischem Anbau mögen viele Vorteile haben - sie sind aber nicht zwingend gesünder als andere Lebensmittel.

Zu diesem Schluss kommt eine Metastudie der Universität Stanford, die eine Vielzahl von Forschungsergebnissen berücksichtigte. Der Vitamingehalt unterschied sich demnach kaum, Fette und Proteine waren ähnlich verteilt.

Zumindest Pestizide waren weniger zu finden - jedoch ganz ausschließen konnten das die Forscher allerdings auch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Bio, Uni Stanford, Metaanalyse, Vitamingehalt
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Gründliches Einspeicheln von Nahrung stärkt unser Immunsystem
Tabuthema: Afterjucken, Afternässen und Afterschmerzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2012 07:33 Uhr von LhJ
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
äh... und? Ist das jetzt ungewöhnlich? Ein Bio-Apfel und ein Supermarkt-Apfel sind genau genommen beides immernoch Äpfel.
Bei Bio geht es ja außerdem auch um den Geschmack, der manchmal einfach besser ist oder wie bei Bio-Eiern auch darum, das man lieber mehr bezahlt, dafür aber keine Eier aus riesigen Anlagen bekommt, wo sich Hühner bei Bodenhaltung dicht an dicht schon die Augen auspicken.
Kommentar ansehen
04.09.2012 08:02 Uhr von tutnix
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@lhj: auch die belastung mit medikamenten und giften spielt bei vielen eine rolle.
Kommentar ansehen
04.09.2012 08:54 Uhr von rubberduck09
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@LhJ: Eier aus Bodenhaltung sind meiner Meinung nach sogar noch schlimmer als Käfighaltung. Schonmal gesehen, wie viele Hühner da im Stall sind? Die stapeln sich da förmlich, manche kriegen nichtmal die Füße ordentlich auf den Boden.

Einzig Freiland ist akzeptabel. Und das Mehr an Auslauffläche bei BIO - haben mehrere Untersuchungen schon gezeigt - nutzen die Hühner gar nicht.
Kommentar ansehen
04.09.2012 10:31 Uhr von perMagna
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst wenn mein Einkaufbudget wirklich knapp bemessen ist, kaufe ich immer Bioeier/Freiland. Diese KZ-Haltung will ich nicht unterstützen, das sind mir die Euros schon noch wert.
Kommentar ansehen
04.09.2012 11:02 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Bio? Die "Biolandwirtschaft" ist doch nur eine Farce. Dort werden genauso Pestizide verwendet, auch wenn diese "biologisch" sind. Es gibt beispielsweise einige biologische Fungizide, die sich seeehr negativ auf den jeweiigen Lebensraum auswirken. "Bio" zerstört genauso die Natur wie der konventionelle Betrieb. Alles Heuchler!

@rubberduck09

Kauf dir ein paar Hühner und füttere sie mit dieser Pflanze: http://de.wikipedia.org/... ;)
Kommentar ansehen
04.09.2012 11:57 Uhr von deereper
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
bio: BIO = BULLSHIT und abzocke
Kommentar ansehen
04.09.2012 11:59 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ZiemlichBelanglos: Warum sollt ich das tun? Nur weil ich Freiland gegenüber Bodenhaltung bevorzuge?
Kommentar ansehen
04.09.2012 13:13 Uhr von raterZ
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was soll der scheiss? KEIN gift zu fressen ist natürlich gesünder.
und in der studie kam auch raus, dass die mikronährstoffe erhöht sind im bio produkten - aber die trottel halten das für unwesentlich, ich würde dazu sagen: GESÜNDER

diese nachricht ist eine einzige verarsche
Kommentar ansehen
04.09.2012 16:05 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rubberduck09
"Warum sollt ich das tun? Nur weil ich Freiland gegenüber Bodenhaltung bevorzuge?"

Nein, weil dieses Futtermittel in den Eiern Omega-3-Fettsäuren anreichert ;)
Also, wenn du mal eigene Hühner hast, fütter sie damit :)
Kommentar ansehen
05.09.2012 09:52 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bio? JA für Fleisch, Milch und Eier. Hauptgrund:

Die Tiere bekommen kein genverseuchtes Soja zu Fressen.

http://umweltinstitut.org/...

Nur Bio bewahrt mich dieses Zeug zu verzehren.

Bio-Milch oder von einigen wenigen Herstellern garantiert mir, dass kein genmanipuliertes Soja verfüttert wird.

Bio bei Gemüse und Obst. Kostet kaum mehr ... kann man kaufen.

Wie immer ein ABER.

Gesetzlich ist genmanipuliertes Material bis 0,9% erlaubt. Die Grenze wurde willkürlich festgelegt um "Verunreinigungen" zum Beispiel durch Nachbarfelder zu tolerieren.

In Restaurants und Kantinen habe ich keine Möglichkeit dies zu vermeiden. Bio oder nicht?

Bio bei Honig: Ein Witz... Hinten steht womöglich... Mischung aus EU und Nicht-EU Ländern.

Da kaufe ich doch beim nächsten Imker, Waldhonig. Unsere Wälder sind wohl nicht genetisch verseucht.....

Gruß
DJ

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?