04.09.12 06:04 Uhr
 13.937
 

"Green Mile"-Darsteller Michael Clarke Duncan ist tot

Hollywood-Schauspieler Michael Clarke Duncan ist am Morgen des gestrigen Montags in einem Krankenhaus in Los Angeles, USA verstorben.

Der Schauspieler, der mit seinen Rollen in Filmen wie "Green Mile" and "Sin City" berühmt geworden ist, war erst 54 Jahre alt.

Duncan erlitt am 13. Juli eine Herzattacke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schauspieler, tot, Darsteller, Michael Clarke Duncan, Green Mile
Quelle: www.justjared.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2012 06:21 Uhr von deereper
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
mit tränen in den Augen, den Mann hab ich immer gemocht..

"Sein Zustand wurde von den Ärzten als "stabil" eingestuft."

und was war dann weiter??
Kommentar ansehen
04.09.2012 06:30 Uhr von tobsen2009
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
R.I.P Michael , 54 ist definitiv zujung :-(
Kommentar ansehen
04.09.2012 07:01 Uhr von Jalex28
 
+5 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.09.2012 07:08 Uhr von catdeelay
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
jalex28: soll das mit Beverly Hills Cop ein schlechter Witz sein?
Kommentar ansehen
04.09.2012 07:58 Uhr von xevii
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Jalex28 ich fand auch das er bei Herr der Ringe die Rückkehr der Könige und König der Löwen im Musical superstark war.
Nicht zu verachten auch immer wieder die Gastauftritte bei der Sesamstraße und den Freitag Nacht News als Moderator.

R.I.P. Michael Clarke Duncan. Super Mann
Kommentar ansehen
04.09.2012 08:19 Uhr von Bizarr411
 
+22 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.09.2012 08:22 Uhr von Bizarr411
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ups bei meinem Beitrag fehlt ein "er" Pardon!
Kommentar ansehen
04.09.2012 08:51 Uhr von Itachii
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
@Bizarr411: Eventuell um sich selbst und irgendwelchen Unbekannten zu zeigen, dass man mitfühlend und moralisch korrekt ist.
Das geht im Internet so leicht, man muss nur tippen können.

Das macht es dann nämlich viel einfacher im echten Leben weg zu schauen und sich trotzdem noch im Spiegel in die Augen blicken zu können. ;)
Kommentar ansehen
04.09.2012 08:52 Uhr von GulfWars
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die folgen des Stoffens: trotzdem schade.
Kommentar ansehen
04.09.2012 08:53 Uhr von Delios
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: mochte ihn. Er war ein guter Darsteller und hat den Filmen immer noch so einen letzten guten Touch verliehen. Mir persönlich gefiel er in Armageddon am besten.
Kommentar ansehen
04.09.2012 09:04 Uhr von Bizarr411
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@ Itachii: (oh wohl ein anime-fan?)

Naja mir war klar das ich durch meine Aussage Minus bekomme.. Jetzt bin ich aber traurig.. :(

"Das macht es dann nämlich viel einfacher im echten Leben weg zu schauen und sich trotzdem noch im Spiegel in die Augen blicken zu können. ;)"

Da muss ich dir voll und ganz zustimmen xD

naja ich find es einfach witzig das es menschen gibt die über jemanden trauern dens ie nie richtig kennengelernt haben.

Und auf Beerdigungen rennen die meisten verlogenen und heuchler rum ^^
Kommentar ansehen
04.09.2012 09:15 Uhr von MacGp
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Leben langes Doping könnte gut damit zutun haben, besonders bei Herzversagen
Kommentar ansehen
04.09.2012 09:20 Uhr von Bizarr411
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@ MacGp: "Leben langes Doping könnte gut damit zutun haben, besonders bei Herzversagen"

Das hat mit Sicherheit was damit zutun!
Also ist er selbst Schuld. x)
Kommentar ansehen
04.09.2012 09:33 Uhr von Wompatz
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
@Bizarr411: [edit]

Man kann auch eine emotionale Ebene zu einer Person aufbauen, auch wenn man sie nicht persönlich kennt, eben durch seine tollen Filme...solltest dich mal bisschen in Verständnis und Einfühlvermögen üben!
Kommentar ansehen
04.09.2012 09:45 Uhr von all_in
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Bizarr411: Tja, wenn du mal deine grauen Zellen angeregt hättest sich zu bewegen, dann wärest du vielleicht darauf gekommen, dass es Menschen gibt, die diesen Mann für sein schauspielerisches Talent sehr geschätzt haben, ob sie ihn nun persönlich kannten oder nicht, und deswegen wirklich traurig sind, dass er gestorben ist. Wenn der Frontsänger deiner Lieblingsband sterben sollte, wirste dann auch sagen: Ach egal?

Ich persönlich fand immer, dass Duncan einer der sympathischsten Schauspieler war, die Hollywood zu bieten hatte. Ich habe Filme, in denen er mitspielte immer sehr gerne geguckt. Ja, insofern bin ich auch zu einem gewissen Grad traurig und das hat nichts mit Heuchelei zu tun, sondern damit, dass ich seine Arbeit sehr geschätzt habe.
Kommentar ansehen
04.09.2012 09:50 Uhr von Bizarr411
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
@ Wompatz: wieso bin ich ein "krankes arschloch" ?
nurweil ich sage was ich denke und eine andere auffassung habe als du? ^^

ich kann keine emotionale ebene zu einem SCHAUSPIELER aufbauen den ich NICHT persönlich kenne!

Man weiß nie wie der Mensch wirklich war und anhand seiner Filme und seiner Schauspielerei einen Menschen beurteilen ;)

ich hab übrigens nicht von allen gesprochen xD

Verständnis weshalb er möglicherweise jetzt tot ist hab ich und einfühlvermögen hab ich auch, nur eben zu menschen die ich persönlich kenne ^^

das du gleich beleidigend wirst und sagst das ich mich verpissen soll zeigt mir das du
KEIN VERSTÄNDNIS für MEINE meinung hast.
Wenn ich so ein kranken arschloch bin, dann ignoriere doch einfach mein Kommentar :p
Kommentar ansehen
04.09.2012 09:51 Uhr von onecryeu
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Wompatz: Zitat :
solltest dich mal bisschen in Verständnis und Einfühlvermögen üben!

------
Er war ein toller Schauspieler OK ! Green Mile ist ein toller Film geween OK ! aber Verständnis einfühlungsvermögen mit einem Menschen den ich nie gekannt habe?

Ich mein in Afrika sterben täglich hunderte Kinder und Babys, da fragt auch keine Sau nach. Wir könnten das jetzt ins unendliche führen, aber nimms mir nicht persönlich, das finde ich heuchlerisch, wenn man tränen wegen einem Schauspieler der womöglich sogar selber Schuld ist, in den Augen hat, und gleichzeitig bei unseren wirklichen Problemen und dem Elend nur die Schultern zuckt.
Kommentar ansehen
04.09.2012 09:54 Uhr von Bizarr411
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@ all_in: "Wenn der Frontsänger deiner Lieblingsband sterben sollte, wirste dann auch sagen: Ach egal?"

Ich würde es realistisch sehen "der tod gehört zum leben dazu" fertig. Jeder muss irgendwann mal sterben :)
Ich habei hn auch als Schauspieler sehr geschätzt na und? Soll ich jetzt so tun als wär ich traurig das er weg ist?


"Ich persönlich fand immer, dass Duncan einer der sympathischsten Schauspieler war, die Hollywood zu bieten hatte. Ich habe Filme, in denen er mitspielte immer sehr gerne geguckt."

Das finde ich genauso :)
Kommentar ansehen
04.09.2012 09:55 Uhr von Bizarr411
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ onecryeu: VIELEN DANK FÜR DEIN KOMMENTAR!
Kommentar ansehen
04.09.2012 10:16 Uhr von PrinzAufLinse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: die vertun sich alle - der Film hiess natürlich ´Flipper´
Kommentar ansehen
04.09.2012 10:31 Uhr von Azureon
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ Bizarr411: "Ich würde es realistisch sehen "der tod gehört zum leben dazu" fertig. Jeder muss irgendwann mal sterben :)
Ich habei hn auch als Schauspieler sehr geschätzt na und? Soll ich jetzt so tun als wär ich traurig das er weg ist?"

Und? Wer hat dich denn nach deinen Weisheiten gefragt? Glaubst du die interessieren hier irgendwen? Melde dich einfach dann wenn man an deinem Käfig rüttelt, so wie es vereinbart war.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
04.09.2012 10:47 Uhr von Bizarr411
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Azureon: Und was soll mir dein Kommentar nun sagen?
Das du genauso Intollerant bist was meine Meinung angeht, wie viele andere auch?


Wem meine Meinung nicht interessiert, braucht meine Kommentare ja nicht weiter verfolgen.

Aber niedlich das Menschen beleidigend oder ausfallend werden, wenn man nicht der gleichen Meinung ist, wie die der "Masse"
Kommentar ansehen
04.09.2012 10:52 Uhr von TomHao
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Two and a half men: Dort hat er auch mitgespielt...
Kommentar ansehen
04.09.2012 11:02 Uhr von Azureon
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ Bizarr411: Meinung und Meinung sind zwei Paar Schuhe. Komischerweise meint jeder in jedem Thema an etwaigen Etiquetten vorbei seine Meinung kundzutun und dann auf Meinungsfreiheit zu pochen.

Ich bin sogar sehr tolerant. Aber nicht bei Leuten wie dir, deren postulierte Meinung nur dazu dient den Larry raushängen zu lassen und zu provozieren. Hättest du geschrieben "Kannte ich nicht persönlich, berührt mich jetzt nicht sonderlich", wäre es überhaupt kein Problem. Stattdessen gehst du direkt auf Provokationskurs in dem du anderen Leuten Heuchelei unterstellst.

Soviel zum Thema Meinungsfreiheit....

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
04.09.2012 11:11 Uhr von Hannover1896
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jimboooo: Also entweder bin ich jetzt der jenige der Euch nicht kapiert, oder du verstehst den Witz grade nicht.

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?