03.09.12 19:53 Uhr
 139
 

Fußball: Borussia Mönchengladbach vom DFB zu 10.000 Euro Geldstrafe verurteilt

Borussia Mönchengladbach wurde vom DFB zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt.

Weil Fans Feuerwerkskörper und Gegenstände beim Spiel gegen Bayern München und dem FSV Mainz auf das Spielfeld geworfen haben, muss der Verein nun 10.000 Euro Strafe zahlen.

Der Verein stimmte der Sanktion zu und ist bereit, die Strafe zu zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kampfkaese
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Mönchengladbach, Geldstrafe, Borussia Mönchengladbach
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invalide mit 27: Álvaro Domínguez beschuldigt Ärzte von Borussia Mönchengladbach
Fußball: Borussia Mönchengladbach verlängert bis 2019 mit Trainer Andre Schubert
Fußball/CL: Borussia Mönchengladbach mit gelungenem PR-Gag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invalide mit 27: Álvaro Domínguez beschuldigt Ärzte von Borussia Mönchengladbach
Fußball: Borussia Mönchengladbach verlängert bis 2019 mit Trainer Andre Schubert
Fußball/CL: Borussia Mönchengladbach mit gelungenem PR-Gag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?