03.09.12 19:37 Uhr
 1.335
 

Formel 1: Fernando Alonso angeschlagener als gedacht?

Die Massenkarambolage beim gestrigen Grand Prix von Belgien gleich in der ersten Kurve ließ den Fans den Atem stocken, einer der Leidtragenden war ausgerechnet der WM-führende Fernando Alonso.

Zuerst blieb Fernando Alonso sogar in seinem zerstörten Boliden sitzen, später verriet der Ferrari-Star: "Rückenschmerzen". "Dann gab es einen Brand am Auto, die Streckenposten sind mit dem Feuerlöscher gekommen und ich bin schnell raus, weil ich nicht mehr atmen konnte - wegen des Rauchs".

Trotzdem scheint einem Start des Spaniers in Monza/Italien nichts im Wege zu stehen, worüber Alonso wenig überraschend "glücklich" ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Auto, Unfall, Formel 1, Fernando Alonso
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2012 19:37 Uhr von DP79
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das war wirklich haarscharf, wie Grosjean da über Alonsos Ferrari gebrettert ist. Würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn Alonso sich da mehr getan hat, als derzeit offiziell zugegeben wird.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?