03.09.12 12:56 Uhr
 223
 

Formel 1/Belgien: Romain Grosjean nach Unfall massiv im Kreuzfeuer (Update)

Fans wie Fahrern stockte gestern der Atem, Romain Grosjean löste in der ersten Kurve einen Unfall aus, der prompt in einer Massenkarambolage endete und etliche Fahrer aus dem Rennen warf (ShortNews berichtete). Wenig überraschend steht der Lotus-Pilot nun massiv im Kreuzfeuer.

RTL-Experte und Ex-Fahrer Niki Lauda: "Der ist talentiert, aber manchmal unwahrscheinlich blöd. Seine Aktion ist auf Grund der Gefährlichkeit und all dem, was hätte passieren können, das Ärgste, was ich je gesehen habe."

Auch andere fanden deutliche Worte, der ORF etwa stufte Grosjean als "verantwortungslos" und sogar "gefährlich" ein, die Strafe (ein Rennen Sperre plus 50.000 Euro Geldstrafe) findet bis auf Lotus kaum einer zu hart. Kein Wunder: Der Unfall war bereits der siebte von Grosjean verursachte im zwölften Rennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall, Update, Kritik, Urlaub, Belgien, Romain Grosjean
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2012 12:56 Uhr von DP79
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Strafe ist schon okay, zumal Alonso wirklich wahnsinnig Glück hatte. Auch wenn ich Alonso nicht gerade mag, Todesopfer braucht die F1 wohl keine mehr!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?