03.09.12 11:18 Uhr
 73
 

Fußball: Wissenschaftler findet das Profis zu wenig auf Medien vorbereitet sind

Dr. Christoph Bertling, promovierter Sportwissenschaftler und Medienwissenschaftler, findet das Fußballer nicht genügend vorbereitet werden auf das Umfeld abseits des Sports.

"Sie sind nicht vernünftig geschult, sie können mit dem hohen sozialen Druck nicht umgehen", so Bertling von der Deutschen Sporthochschule.

Man muss den Spielern beibringen, dass der Wettkampf nicht nur auf dem Platz stattfindet, sondern eben auch im Umfeld.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Wissenschaftler, Kommunikation, Media
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?