02.09.12 19:10 Uhr
 2.004
 

Formel 1: So entstand der Horror-Crash (Update)

Am heutigen Sonntag kam es bei der Formel 1 zu einem Horror-Crash, in den vier Fahrer, darunter der WM-Führende Fernando Alonso und der Mexikaner Sergio Perez, verwickelt wurden.

Der Franzose Romain Grosjean berührte beim Überholen den McLaren von Lewis Hamilton, worauf dieser sich mit dem Lotus verhakte und über den Wagen von Alonso flog.

Alle drei Fahrer sind wohlauf und konnten ihre Autos aus eigener Kraft verlassen. Alonso musste jedoch kurz von einem Sanitäter gestützt werden.


WebReporter: kampfkaese
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall, Formel 1, Fernando Alonso, Romain Grosjean
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2012 20:22 Uhr von magnificus
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich: zähle 4 beteiligte Autos.
Sergio Perez | Fernando Alonso | Lewis Hamilton | Romain Grosjean

"Auch der Mexikaner Sergio Perez, der von Platz vier in den zwölften Saisonlauf gestartet war, wurde in den Crash verwickelt und musste das Rennen nach wenigen Sekunden beenden."

Quelle

[ nachträglich editiert von magnificus ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?