02.09.12 16:25 Uhr
 156
 

Flughafen Berlin-Brandenburg: Wohl Testbetrieb vor der Eröffnung geplant

Der Berliner "Tagesspiegel" hat berichtet, dass die Flughafengesellschaft prüfen werde, dass man den Umzug zum neuen Hauptstadt-Flughafen Berlin-Brandenburg in zwei Etappen vollziehen könnte. So soll vor dem kompletten Start des Klubverkehrs zunächst eine Phase des verminderten Betriebes kommen.

Ralf Kunkel, Flughafensprecher, hat den Bericht der Zeitung allerdings nicht kommentiert. Aber Nachrichten darüber, dass dem Flughafen die Insolvenz drohen würde, wurden als "Schmarrn" dementiert. Der Zeitpunkt, wann der neue Flughafen eröffnet, würde bei der Aufsichtsratssitzung am 14. September besprochen.

Was die Insolvenz angeht, hat sich die Zeitung auf eine Äußerung der Landesregierung bezogen. Diese hatte im Rahmen einer kleine Anfrage im Landtag geäußert, dass Mehrkosten von etwa einer Milliarde Euro entstanden seien. Wie lange noch Geld da ist, wurde aber nicht beantwortet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Flughafen, Brandenburg, Eröffnung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2012 16:32 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
joar: 2020 wird dann langsam angefangen zu testen...
wenn dann alle auftretene mängel beseitigt wurden, was dann 2030 ist - kann der flughafen offiziell 2032 eröffnet werden (2031 wurde nix mit der eröffnung hat sich halt verzögert).

2035 muss er dann aufgrund seines alters nach immerhin 3 dienstjahren geschlossen werden...

berlin
wir können garnix auch kein hochdeutsch

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?