02.09.12 16:18 Uhr
 898
 

Österreich: Volksbefragung über Wehrpflicht löst ewigen Streit

Eine Volksbefragung in Österreich soll nun über das Schicksal der Wehrpflicht entscheiden - und damit einen "Evergreen" in der heimischen Innenpolitik vielleicht für einige Zeit zum Verstummen bringen.

Denn seit Jahrzehnten wird bereits über ein Berufsheer diskutiert. Das Volk entscheiden zu lassen, wurde ebenfalls schon vor Urzeiten debattiert. Und auch an den Argumenten gegen die Abschaffung der Wehrpflicht - Stichwort: Katastrophenschutz, Zivildienst, Neutralität - hat sich wenig geändert.

Sehr wohl verändert hat sich aber die Haltung von SPÖ und ÖVP - und das gleich mehrmals. Einmal waren sie sich sogar schon über die Abschaffung einig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Streit, Wehrpflicht, Volksentscheid
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2012 18:47 Uhr von Truemmergesellschaft
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: die gibt es bereits. nennt sich "EUR0GENDF0R"
Kommentar ansehen
02.09.2012 19:12 Uhr von Akaste
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
die österreicher haben ne armee? war das bei denen net wie bei den schweizern (viele haben zum verteidigungsfall eine waffe zuhaus) nur dass die allesamt mit mistgabeln statt gewehren ausgerüstet sind?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?