02.09.12 12:10 Uhr
 5.004
 

Niederlande: 14-Jähriger ermordet Mädchen wegen Facebook-Gerüchten - nun Prozess

Vor rund zwei Wochen wurde ein Fall aus den Niederlanden bekannt, in dem Jugendliche einen 14-Jährigen beauftragt hatten, ein etwa gleichaltriges Mädchen zu ermorden. Dieser führte den Auftrag aus (ShortNews berichtete). Am morgigen Montag beginnt der Prozess gegen den Jungen.

Dem Mordauftrag lagen offenbar von dem getöteten Mädchen auf Facebook verbreitete Gerüchte zu Grunde. Der Angeklagte hat die Tat mittlerweile gestanden. Fest steht auch, dass er von seinen Auftraggebern mit einem Entgelt entlohnt wurde. Im Raum steht mittlerweile eine Summe von 20 bis 100 Euro.

Die Höchststrafe lautet in seinem Fall ein Jahr Jugendgefängnis und mindestens zwei Jahre Zwangstherapie in einer Klinik. Der Angeklagte hat trotz seiner jungen Jahre offenbar bereits Vorstrafen und ist psychisch gestört. In den Niederlanden wird nun der Ruf nach einer höheren Strafe laut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Prozess, Mädchen, Niederlande
Quelle: www.stol.it

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2012 12:10 Uhr von Raskolnikow
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
Ob man ihn mit 14 Jahren und einer psychischen Störung härter bestraft ist die eine Sache.
Für mich gehören vor allem auch die beiden Jugendlichen eingesperrt, die seine labile Psyche ausgenutzt haben, um sich selbst nicht die Finger schmutzig zu machen. Das zeugt von Soziopathie.
Kommentar ansehen
02.09.2012 12:59 Uhr von Cosmopolitana
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Jaja, das liebe Facebook ...
Kommentar ansehen
02.09.2012 13:08 Uhr von Schaumschlaeger
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fasse zusammen:

Ein 14 jähriger wird als Killer von anderen Jugendlichen angeheuert um ein auch etwa 14 Jahre altes Mädchen gegen eine Summe zwischen 20 und 100 Euro zu töten.

Mir fehlen die Worte. Die ganze News liest sich wie ein Jugendstreich, aber es geht um Mord...
Kommentar ansehen
02.09.2012 13:21 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Schon verrückt Wenn paar dumme Sprüche bei FB zu Mord/Selbstmord führen.

Ist ja jetzt nicht wirklich neu, aber trotzdem erschreckend....

Die Mörder werden immer jünger hab ich das Gefühl....nicht gut.
Das Problem dabei, negative Dinge werden zu sehr in den Vordergrund gehoben und die Masse baut sie weiter aus, bis es eskaliert...naja, aber das liegt wohl in der Natur des Menschen, trotzdem ist es ein Problem, gerade wenn dann so etwas dabei rauskommt.

Leute....ihr müsst "neutraler" werden ^^

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
02.09.2012 13:58 Uhr von Naganari
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hachja die kinder von heute :)
Kommentar ansehen
02.09.2012 13:59 Uhr von Blutfaust2010
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: Es heißt "Entgelt" und nicht "Endgeld".
Kommentar ansehen
02.09.2012 14:06 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sage FB erst ab 18 Jahren...oder gleich das ganze Internet ^^

Ausnahme würde ich vieleicht noch bei den Spielen und Shortnews machen *hüstel*
Kommentar ansehen
02.09.2012 14:08 Uhr von Raskolnikow
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Blufaust: Danke! Das dachte ich mir nämlich auch! Dann hat die Rechtschreibprüfung meines Browsers es bemängelt und "Endgeld" hat sie akzeptiert :(. Die SN-Rechtschreibeprüfung hat das Wort zwar nicht erkannt, allerdings auch keinen passenden Vorschlag serviert...
Kommentar ansehen
02.09.2012 14:09 Uhr von BeClean
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Facebook: machts möglich. Was für ein SOZIALES Netzwerk.
Kommentar ansehen
02.09.2012 14:26 Uhr von kontrovers123
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
1 Jahr Gefängis für Mord - Klasse Sache: hoffentlich werden mal die verantwortlichen Gesetzgeber von 14-Jährigen getötet.
Kommentar ansehen
02.09.2012 14:45 Uhr von zkfjukr
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
LOL: wie alle facebook die schuld geben LOL
Gäbe es kein facebook wären die gerüchte halt anders verbreitet worden. Facebook an sich hat damit überhaupt nichts zu tun.
Kommentar ansehen
02.09.2012 14:53 Uhr von dommen
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt schreien alle: nach Gerechtigkeit, härteren Strafen und Senkung der Altersgrenze bezüglich Strafmündigkeit. Aber wenn in den USA dann mal ein 13-Jähriger 45 Jahre kassiert flennen alle rum: "Oh der arme Junge! Das ist doch noch ein Kind und blablabla. Typisch degenerierte USA usw..." Nichts da, solche asozialen Individuen gehören weg.
Kommentar ansehen
02.09.2012 14:59 Uhr von derBasti85
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was hat Facebook jetzt damit zu tun, früher wären die Gerüchte halt anders verbreitet worden. Aber richtig traurig und heftig der Fall, wie abgestumpft muss man sein, wie wenig Respekt vor dem Leben muss man haben um sowas zu tun?!
Kommentar ansehen
02.09.2012 15:20 Uhr von shadow#
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Soziopathen wo man nur hinsieht: "Der bereits vorbestrafte Angeklagte ist Gutachten zufolge nur vermindert zurechnungsfähig und psychisch gestört. Er habe unter Druck der beiden Anstifter gehandelt, führte die Verteidigung an. Das aber wies die Anklage zurück.
Er habe die beiden Älteren bewundert. „Er wollte dazugehören“, sagte Staatsanwältin Schram. "

Glauben die denn dass er rein zufällig mit einem Messer dort vorbeigekommen ist und gefragt hat, ob sie nicht jemanden wüsten den er töten kann und ob er dann auch mitspielen darf?


"Da die Gefahr einer Wiederholungstat groß sei, hatte die Anklägerin auch Zwangstherapie gefordert."

Was soll das alleine bringen?
Der gehört sich nicht nur therapiert sondern auch, wenn er nicht gerade geistig zurückgeblieben ist, danach in einer relativ geschlossenen und überwachten Umgebung mindestens bis zur Hoschschulreife getrimmt und sozial gefestigt - sonst sind die äusseren Umstände nicht beseitigt und er macht das Ganze mit 25 für einen Schuss Heroin und eine Flasche Schnaps nochmal.

Die Anstifter bekommen hoffentlich ebenso die (viel zu geringe) Höchststrafe.
Kommentar ansehen
02.09.2012 15:26 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@zkfjukr: "wie alle facebook die schuld geben LOL
Gäbe es kein facebook wären die gerüchte halt anders verbreitet worden. Facebook an sich hat damit überhaupt nichts zu tun."

Da bin ich anderer Meinung ^^

Es ist nun mal so, dass bei FB nicht nur die Schüler aus der eigenen Klasse vertreten sind..."Gruppenzwang"...sondern auch viele Leute aus dem näheren Umfeld.
Nun, früher war es so, dass man vieleicht in der Klasse gemobbt wurde, aber vieleicht neben ein paar Schulkameraden, noch Freunde aus dem Sportverein oder der eigenen Umgebung hatte, die mit der eigenen Schulklasse wenig zu tun hatten und die nix von "seltsamen Gerüchten" die in der Schule die Runde machen, gewusst haben....da war die Welt auf der einen Seite dann noch heil.

Wie sieht es jetzt aus....durch FB sind neben der eigenen Schulklasse vermutlich auch noch die Freunde, die man aus anderen Bereichen kennt auf dieser Plattform vertreten, und dass was zuvor nur in der Schule die Runde gemacht hat, weitet sich auch auf den "externen" Freundeskreis aus, der ebenfals bei FB vertreten ist und das "Übel" über diesen Weg erfährt. Wenn dann die üble Nachrede erst mal in vollem Gange ist, dann haste ein Problem.

Nagut, eigentlich sollte es ja so sein, dass "echte" Freunde nicht auf so einen Mist anspringen, wenn er nicht wahr ist und sie dich kennen, aber das ist eben nicht immer der Fall.

Hoffe das ist halbwegs verständlich geschrieben, deswegen auch meine "böse" Forderung....FB erst ab 18 Jahren, dann sind die Leute aus der Schule, der eigene Charakter sollte etwas gefestigt sein und solche "Gerüchte" spielen nur noch eine untergeordnete Rolle...zumindest sollte es so sein, Ausnahmen wird es trotzdem geben, allerdings nur Wenige.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
02.09.2012 15:49 Uhr von freshmanwb
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
für 100 euro: werden menschen ermordet, das ist ja trauriger als die situation in afrikas schlimmsten slums
Kommentar ansehen
02.09.2012 17:09 Uhr von zkfjukr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Buzzelmann: es ist wunschdenkenk, dass externer Freundeskreis und Schule komplett getrennt sind.
2. Ist Facebook nach wie vor nicht die Ursache, was du Forderst ist nichts anderes wie dem Boten den Kopf ab zu schlagen.
3. Nur weil es kein FB mehr gibt ändert das auch ncihts daran das hierbei scheinbar mehrere Elternpaare KOMPLETT VERSAGT HABEN!

Das du hier so auf Facebook rumhackst zeugt für mich nur wieder davon wie die leute sich manipulieren lassen um vom eigentlichen Problem ablenken zu lassen.

[ nachträglich editiert von zkfjukr ]
Kommentar ansehen
02.09.2012 17:27 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@zkfjukr: "es ist wunschdenkenk, dass externer Freundeskreis und Schule komplett getrennt sind."

Wat, bei mir klappts doch auch....hab paar Drogenfreunde, paar "normale" usw ^^
Die einen kenn ich aus der Schule und der Stadt, die andern kannte ich schon seit meiner Kindheit.
Naja, hat allerdings alles kurz vor FB angefangen...vieleicht liegts daran :)

Die sind auch nicht direkt miteinander vermischt, oder in Kontakt....zumindest nicht alle.

Wunschdenken is was andres :)

"Ist Facebook nach wie vor nicht die Ursache, was du Forderst ist nichts anderes wie dem Boten den Kopf ab zu schlagen."

Vor einigen Boten sollte man eben seine "Kinder" fern halten, manche locken dich mit Lollys und "vergewaltigen" dich dann ^^

"Nur weil es kein FB mehr gibt ändert das auch ncihts daran das hierbei scheinbar mehrere Elternpaare KOMPLETT VERSAGT HABEN!"

Das kommt dann noch hinzu....ich rede ja nicht von einem FB-Verbot, aber man sollte die Altersgrenze auf 18 Jahre setzen....meine Meinung, die Gründe hab ich in meinem letzten Post geschildert.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
02.09.2012 19:36 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Edit:@zkfjukr: "Das du hier so auf Facebook rumhackst zeugt für mich nur wieder davon wie die leute sich manipulieren lassen um vom eigentlichen Problem ablenken zu lassen. "

Naja, es soll auch vorkommen, dass man in einer heilen, frohen Welt lebt und durch das Internet herausgerissen wird, dank deines Boten, der Tag für Tag die gleiche Botschaft hinausposaunt....was ein Bote in Real eigentlich eher nicht tut.

Das Internet vergisst nicht ^^
Kommentar ansehen
02.09.2012 22:10 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hab: Hab noch nicht verstanden was an FB so toll ist?
Da kann man Sachen tun, die man 1000-mal auf andere Art machen könnte.
naja, vielleicht versuch ich`s mal, ich kaufe mir einfach einen FB-Account mit 4000 Freunden, kostet nur 40 EUR und das ist es mir Wert, beliebt zu sein.
Kommentar ansehen
03.09.2012 09:34 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf jeden Fall ist es gut zu wissen, dass man über FB Auftragsmörder anheuern kann lool

Ist ja nicht das erste mal, dass das passiert ist ^^

Ich erinnere mich an eine Frau, die ihren Mann über diesen Weg killen lassen wollte....oder hat die sich nur Tips geholt, wie sie ihren alten Vater, ohne Nachweis, um die Ecke schaffen kann...weiss nimmer genau, vieleicht trifft auch beides zu *g

Ja...FB ist schon was tolles :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
03.09.2012 20:47 Uhr von wolf26
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Egal: Egal WIE , WARUM , WESHALB . MORD ist MORD !

Das Urteil ein einziger Lacher!!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?