02.09.12 09:18 Uhr
 3.250
 

463 Meter hoch: Diese "Gazprom-Nadel" soll höchstes Gebäude Europas werden

Seit zwei Monaten ist "The Shard" in London mit 310 Metern Höhe das höchste Gebäude Europas (ShortNews berichtete).

Jetzt erhielten die Russen grünes Licht für den Bau eines 463 Meter hohen Gebäudes. Der russische Energiekonzern Gazprom möchte mit der "Gazprom-Nadel" künftig den Titel des höchsten Gebäudes in Europa innehaben.

Der Büroturm soll im Westen von St. Petersburg entstehen und größtenteils aus Glas bestehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Meter, Gebäude, Hochhaus, Gazprom, Nadel
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2012 09:44 Uhr von abenester
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Wann hört denn dieser Größenwahn endlich auf?
Denen geht es so wie Apple: wissen nicht mehr was sie mit ihrem Kapital machen sollen.
Kommentar ansehen
02.09.2012 10:53 Uhr von Yoshi_87
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Uninteresannt: Was bringt eine Gebäude das 400 Meter kleiner ist als das aktuell höchste Gebäude der Welt?

Entweder man baut es noch größer oder es verschwindet trotzdem in der Bedeutungslosigkeit.
Kommentar ansehen
02.09.2012 11:16 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -0