01.09.12 21:31 Uhr
 239
 

Geht das große Zittern los? Ende der Jobgarantie bei Karstadt

Im Juni 2009 musste Karstadt Insolvenz anmelden. Infolgedessen wurde ein Sanierungsvertrag unterzeichnet, bei dem die Mitarbeiter eine dreijährige Jobgarantie erhielten (ShortNews berichtete).

Nun geht das große Zittern der Mitarbeiter los, da seit der gestrigen Freitagnacht der Sanierungsvertrag ausgelaufen ist und somit Kündigungen wieder möglich sind.

Weiterhin können nun problemlos Häuser und Unternehmensteile verkauft werden. Für die Mitarbeiter ist das beunruhigend, weil Karstadt-Chef Andrew Jennings vor Wochen bereits ankündigte, künftig 2.000 Stellen zu streichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karstadt, Garantie, Jobgarantie, Stellenstreichung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2012 01:30 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Wette: Die besten Häuser werden in den nächsten Wochen oder Monaten verkauft und zu horrenden Beträgen zurückgemietet, die erste Kündigungswelle kommt spätestens Ende des Jahres...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?