01.09.12 20:40 Uhr
 802
 

Christian Ulmen lästert über Atheisten: Sie hätten ähnliche Haltung wie Islamisten

Mit Atheismus kann Christian Ulmen nach eigener Aussage wenig anfangen. Der Schauspieler findet diese Weltanschauung düster und findet es "fast dümmlich, nicht zu erkennen, dass der eigene Nichtglaube an Gott ja auch nur ein Glaube ist".

Die Haltung der Atheisten, so habe er in Gesprächen mit ihnen herausgefunden, schramme nur "haarscharf an der von Islamisten" vorbei. Dies bezieht er auf den Anspruch auf die "ultimative Wahrheit". Auch sei die Selbstbestimmung von Kindern überschätzt, da sich diese schon mit der Auswahl von Essen schwer tun.

Daher ginge es auch in Ordnung, wenn gläubige Familien ihren Glauben an die nächste Generation weitergeben. Ulmen, der Kritiker am Nichtglauben, glaubt allerdings selbst nicht, da er lieber wissen möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Islamismus, Haltung, Christian Ulmen, Atheismus
Quelle: www.bunte.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Ulmen über seine Frau Collien Fernandes: "Sie ist sehr fett geworden"
"Tatort": Weimarer Team bleibt erhalten
Christian Ulmen reagiert gereizt darauf, dass die "Zeit" ihn einen Hipster nennt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2012 20:40 Uhr von Again
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Also entweder ist Christian Ulmen trockener oder dümmer als ich gedacht habe ^^
Bin zufällig über den Artikel gestolpert und habe mit gedacht der ist so lustig, dass ich mich mal in den Entertainment-Bereich wage (in der Hoffnung, dass die News trotzdem irgendwie bei "Kultur" landet).
;-)
Kommentar ansehen
01.09.2012 20:53 Uhr von magnificus
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Das aber schad. Ich finde den Ulmen eigentlich ziemlich gut. So engstirniges Denken hätte ich ihm nicht zugetraut.

Frage: Impliziert "Glaube" unbedingt den Glauben an einen Gott?

Ich meine, NEIN.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
01.09.2012 20:54 Uhr von Schelm
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
...Wat hat der denn geraucht?
Kommentar ansehen
01.09.2012 22:15 Uhr von blade31
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
bevor: ich mich vor ein Holzkreuz hinknie soll mich der Teufel holen...
Kommentar ansehen
01.09.2012 22:46 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
....@BastB: Naja, Glaube ist in beiden Richtungen möglich, Existens oder Nichtexistens. Man kann an das was man glaubt weder beweisen noch nicht beweisen. Man sollte Glaube nicht mit Religion verwechseln obwohl man gerne zu den Religiösen Gläubige sagt.

Ich weiß nicht ob es einen Gott gibt, die Religionen allerdings sind mit Sicherheit vom Menschen erschaffen worden, hätte Gott sie den Menschen gegeben gäbe es nämlich nur eine Reigion.
Kommentar ansehen
01.09.2012 23:00 Uhr von Katzee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ CoffeMaker: DANKE!
Kommentar ansehen
01.09.2012 23:33 Uhr von Golan
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Natürlich glaubt man als Atheist. Man glaubt an die Logik, an das was man beweisen kann. Alles was nicht bewiesen ist kann nicht mit Sicherheit als existent bezeichnet werden, und wird von daher je nach Wahrscheinlichkeit als möglich oder völlig abwegig eingestuft. Mehr nicht.

Und das Argument mit dem Islam ist total idiotisch, denn dann wäre jeder Glaube wie der Islam. Ich kenne zumindest keine Glaubensrichtung die behauptet dass alle anderen Glaubensrichtungen ebenfalls Recht haben.

Ich glaube da hat der Christian zuviel geraucht, normalerweise redet der nicht so blöd wie er aussieht.

[ nachträglich editiert von Golan ]
Kommentar ansehen
01.09.2012 23:50 Uhr von Again
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
benjaminx: "Auch hier bei SN sieht man es häufig, wie nahezu extremistisch einige ihren Nichtglauben vertreten"
Naja, ob man das als extremistisch bezeichnen muss ;-)
Zumindest benutzt du im Gegensatz zu Ulmen das Wort "einige".

"Vor einiger Zeit gab es sogar hier eine Meldung, wo Atheisten in Kalifornien Bücher auf der Strasse verteilt haben, ähnlich wie die Koranverteilung, um Kirchgänger von ihrem Glauben ab zu bringen. Missionieren geht auch nicht anders. "
Atheismus ist halt keine Religion sondern die Abwesenheit von einem Glauben an Gott. Die Gründe warum diese besagten Atheisten das gemacht haben kenne ich nicht, aber wenn sie Missionare sind müssten auch Leute die Flyer verteilen oder für Greenpeace werben Missionare sein.

@Golan:
"Natürlich glaubt man als Atheist. Man glaubt an die Logik, an das was man beweisen kann."
Schön wärs. Es gibt halt solche und s(tr)olche.
Kommentar ansehen
02.09.2012 00:12 Uhr von Katzee
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ Golan, Again: Atheismus bedeutet "gottlos" oder "ohne Gott". Der Glaube jedoch orientiert sich an einer Gottheit oder an einer gottgleichen Wesenheit.
Kommentar ansehen
02.09.2012 10:10 Uhr von Enny
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Stuss, einfach nur Stuss was der von sich gibt.
Kommentar ansehen
16.01.2013 22:08 Uhr von DerKaktuszuechter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Bericht stimmt , ist der Mann dumm oder krank !
Sehr krank !!!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Ulmen über seine Frau Collien Fernandes: "Sie ist sehr fett geworden"
"Tatort": Weimarer Team bleibt erhalten
Christian Ulmen reagiert gereizt darauf, dass die "Zeit" ihn einen Hipster nennt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?