01.09.12 20:13 Uhr
 113
 

Kinder verunfallen am häufigsten zu Hause

Obwohl über 80 Prozent der Eltern glauben, dass ihre Kinder außerhalb des eigenen Hauses und Gartens am meisten unfallgefährdet sind, hat eine Studie nun festgestellt, dass für Kinder das Unfallrisiko zu Hause am höchsten ist.

Zu den typischen Haushaltsunfällen gehören Verbrennungen, Stürze und Vergiftungen. Diese Gefahren werden von den Eltern oft unterschätzt. Von den 1,7 Millionen Unfällen jährlich passieren über 60 Prozent zu Hause oder in der Freizeit der Kinder.

Obwohl die Umfrage zu wenig Testpersonen befragt hat, um repräsentativ zu sein, warnen Experten davor, dass Eltern Gefahren nicht erkennen. Die meisten Unfälle sind Stürze. Viele Kinder fallen auch aus dem Fenster. Ebenso wird die Schwimmfähigkeit ihrer Kinder von den Eltern oft überschätzt.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Eltern, Risiko, Unfallgefahr
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien sucht Agenten über Online-Text
Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?