01.09.12 19:59 Uhr
 726
 

Genmutationen als Verursacher von Internetsucht

Wissenschaftler der Bonner Universität haben herausgefunden, dass eine Genmutation für die Internetsucht verantwortlich sein kann. Diese Genveränderung wurde bei vielen der getesteten Internetabhängigen gefunden.

Es ist übrigens die gleiche Genveränderung, die auch übermäßig häufig bei Alkoholikern gefunden wurde. Die Bonner Forscher wollen mit ihrem Fund die Internetsucht als anerkannte Sucht legitimieren.

Erst dann können gezielte Therapien entwickelt werden. Als internetsüchtig gelten Personen, wenn sie ihre Zeit im Internet nicht mehr kontrollieren können und deren Persönlichkeit auch im realen Leben durch das Internet bestimmt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Forscher, Bochum, Sucht
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2012 21:19 Uhr von keiysar
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wasn schwachsinn
Kriegst trotzdem ´nen + kannst ja nix für die Quelle
Kommentar ansehen
01.09.2012 23:35 Uhr von zkfjukr
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Internetsucht gibt es nicht. kwt
Kommentar ansehen
02.09.2012 10:02 Uhr von blade31
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mein: Computer ist Internet süchtig sobald ich ihn einschalte ist er ständig mit dem Internet verbunden
Kommentar ansehen
02.09.2012 11:10 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@blade31: ist er denn schon 18 Jahre alt? Sonst solltest du lieber eine Jugendschutz-Software installieren =)
Kommentar ansehen
06.09.2012 15:30 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist bestimmt nicht: die gleiche Genmutation die für übermäßigen Alkoholkonsum verantwortlich ist, denn Alkohol ist GABA - affin. Das bei der Computersucht vermutete zuständige Gen ist aber für die Ausbildung am Acetylcholinrezeptor verantwortlich. Zumindest lt. Ärztezeitung und die ist sicherlich seriöser als PC Games.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?