01.09.12 14:41 Uhr
 555
 

Bis zu 10.000 Yosemite Nationalpark Besucher mit Hanta Virus Infektion bedroht

Laut der Parkverwaltung des amerikanischen Nationalparks Yosemite sind bis zu 10.000 Leute gefährdet, sich in den für Besuchern zur Übernachtung gestellten Parkzelten mit dem häufig tödlichen Hanta Virus angesteckt zu haben.

Die Parkverwaltung schickte über 2.900 Warnhinweise an Besucher, die sich im Zeitraum vom 10. Juni bis zum 24. August, als die Zelte desinfiziert wurden, dort aufgehalten haben.

Das Virus selbst sei bei Ansteckung sehr gefährlich und muss früh behandelt werden für gute Heilungschancen. Seit der Entdeckung der Krankheit 1993 registrierten die USA 587 Infizierungen mit dem tödlichen Virus, Ein Drittel der Infizierungen verliefen tödlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kampfkaese
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Virus, Besucher, Infektion, Nationalpark, Yosemite Nationalpark
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?