01.09.12 10:55 Uhr
 415
 

Übergriffe auf Juden werden überwiegend von Migranten verübt

Die Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stiftung, die in Andenken nach einem 1990 von Neonazis in Ostdeutschland ermorderten Afrikaner benannt wurde, erklärt, die meiste körperliche Gewalt würde von jugendlichen Migranten herrühren.

Beleidigung und Sachbeschädigung käme dagegen eher aus der Mitte der Gesellschaft. Laut jüdischen Vertretern wäre die Angst aufgrund der Zunahme der Vorfälle gewachsen. Ein Grund sei die mediale Berichterstattung der Herkunftsländer, deren Sendung in Kulturclubs usw. gesehen würden.

Seitens der jüdischen Vertreter wurde sich ein härteres Durchgreifen der Justiz sowie ein größeres Engagement der muslimischen Verbände gegen Antisemitimus gewünscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: keakzzz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Migrant, Übergriff, Juden
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2012 11:03 Uhr von Klassenfeind
 
+32 | -8
 
ANZEIGEN
Is nicht wahr Endlich wird festgestellt, das was wir alle schon seit fünfzig Jahren wussten, aber um Gottes willen niemals sagen oder schreiben durften...schön das sich da endlich was ändert..
Kommentar ansehen
01.09.2012 11:16 Uhr von keakzzz
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind
ich wage, die Behauptung aufzustellen, daß die Situation Anfang der 60er nicht eins zu eins mit der heutigen vergleichbar ist bzw. war.
Kommentar ansehen
01.09.2012 11:17 Uhr von Bjorn42
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
So neu ist das nicht. In Reportagen zu dem Thema hört man - was ich auch überhaupt nicht überraschend finde - von bürgerlichen Ausländern immer wieder die Vorderrung, dass hier härter durchgegriffen werden muss. Die haben natürlich genau so wenig wie "wir" Lust beleidigt oder angegriffen zu werden und haben dann noch dazu das Problem, wegen ihrer Herkunft mit irgendwelchen Assis in einen Topf gesteckt zu werden.
Kommentar ansehen
01.09.2012 12:40 Uhr von Golan
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Ist ja komisch: Die Juden dürfen das also sagen, ohne dass jemand etwas von "Nazis", "Hetze" oder "Rassisten" schreibt. Überraschung.

[ nachträglich editiert von Golan ]
Kommentar ansehen
01.09.2012 13:18 Uhr von keakzzz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Golan
die zitierte Stiftung ist aber nicht jüdisch - und trotzdem scheint es keinen Rassismusvorwurf zu geben. könnte es nicht teilweise einfach daran liegen, wer (et)was auf welche Weise äußert?

@comic1
was hat die erste von dir verlinkte Meldung mit "importierten" Problemen zu tun?

[ nachträglich editiert von keakzzz ]
Kommentar ansehen
01.09.2012 13:42 Uhr von Golan
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
keakzzz: Ja ich weiss, als Deutscher habe ich nicht das Recht sowas zu sagen, das haben meine Vorfahren schon für mich verwirkt. Und schon garnicht so offen heraus, womöglich noch mit Beweisen. Das muss man schön in Blümchen verpacken und am Besten noch höchstgradig pigmentiert sein damit unsere Steinewerfer sich nicht provoziert fühlen.
Kommentar ansehen
01.09.2012 13:49 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
^^ Nun empört sich bestimmt bald wieder der ZdJ, denn unglaublich, was aus Köln zu hören ist:

"Die Synagogen-Gemeinde in Köln beobachtet keine judenfeindlichen Aktivitäten in Köln. Von antisemitischen Äußerungen oder gar gewalttätigen Übergriffen sei der Kölner Gemeinde nichts bekannt." http://www.ksta.de/...

Aber - wie schon geschrieben, eigentlich keine neue Entwicklung in Europa:
http://www.badische-zeitung.de/... (03/2010)
http://www.n-tv.de/... (aktueller Fall in Berlin)
Kommentar ansehen
02.09.2012 10:54 Uhr von Atze2
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
haha: beim Thema Beschneidung stehen Moslems und Juden in einer Reihe und brüllen rum.

Religion gehört verboten. Ethik sollte Pflicht werden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt!
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?