01.09.12 09:10 Uhr
 10.493
 

Eklat: Charlotte Roche ekelt Max Herre während eines Interviews aus dem Studio

Charlotte Roche, das bekannteste TV-Großmaul Deutschlands, hat wieder einmal zugeschlagen. Diesmal traf es den Rapper Max Herre. Während der Aufzeichnung der Sendung "Roche und Böhmermann" kam es mit Max Herre zum Eklat.

Als die anfingen, über das neue Album von Herre zu sprechen, ließ Charlotte Roche sich deutlich anmerken, dass sie nicht begeistert davon ist. Doch dann der entscheidende Satz: "Die sind sogar schlechter als zu Beginn deiner Karriere."

Das ist für Herre zu viel, er rennt beleidigt aus dem Studio. Roche kann ihn einholen und besänftigen, das Interview geht weiter. Später zeigt sich dann Jan Böhmermann verärgert über seine Kollegin. "Ich könnte mir vorstellen, die Sendung ohne Charlotte zu moderieren. Ich brauche sie nicht."


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Eklat, Studio, Charlotte Roche, Max, Roche, Max Herre
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2012 09:22 Uhr von tinagel
 
+31 | -6
 
ANZEIGEN
genau: dieses Sticheln oder einfach mal die Wahrheit sagen hebt diese Show ja von anderen ab. Wenn die Gäste wieder nur gelobt werden und nach dem Mund geredet wird, geht die Sendung unter. So find ich es aber erfrischend anders.
Kommentar ansehen
01.09.2012 09:35 Uhr von mort76
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
schlimm Charlotte hat nunmal recht- Max Herre war zu Freundeskreis-Zeiten tausendmal besser als jetzt.
Diesen langweiligen Soul ertrage ich nicht, trotz aller Sympathie.
Und das wird man einem Musiker ja wohl auch sagen dürfen- es gibt sowieso zu viele speichelleckende Kuschel-Moderatoren...

Das ist eben wie bei Talkshows: da ist ein Friedmann eben um Welten interessanter als der Rest, aber eben...unbeliebt bei den Politikern, weil ehrlich und provokant.

Was will man denn als Zuschauer?
Werbung für eine langweilige Platte oder die Wahrheit?
Kommentar ansehen
01.09.2012 10:22 Uhr von Enny
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Roche wird nicht mehr lange im TV zu sehen sein. Aber Herre ist nunmal schlecht.
Kommentar ansehen
01.09.2012 10:53 Uhr von keakzzz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@mort76: so siehts aus.

leider betrachtet die Industrie, u.a. auch die Musikindustrie, heute die Medien nahezu ausnahmslos nur als weitere Werbeplattform (damit haben ja auch z.b. Musikzeitschriften zu kämpfen, die vor dem Abdruck einer schlechten Plattenkritik gerne mal einen Anruf seitens der Plattenfirma bekommen, die damit droht, im Falle des Drucks keine Anzeigen mehr zu schalten).
Kommentar ansehen
01.09.2012 11:30 Uhr von dicemandoesthefuckin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
die charlotte ist doch mit schlechtem benehmen und ihrer patzigen art berühmt geworden. man kriegt bei ihr halt was man erwartet.
Kommentar ansehen
01.09.2012 11:56 Uhr von Aggronaut
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ich kann die lobeshymnen: auf das neue album auch nicht nachvollziehen. herr herre ist meiner meinung nach musikalisch irgendwo im letzten jahrtausend stecken geblieben.


und böhmermann soll die fresse halten, ohne roche würde sich keine sau für ihn interessieren.
Kommentar ansehen
01.09.2012 13:08 Uhr von HumancentiPad
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.09.2012 13:22 Uhr von Golan
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Die sollten lieber diesen Schleimer Böhmermann durch einen Pappaufsteller ersetzen, dann wäre die Sendung interessanter. Ohne Roche würde ich das nicht gucken.
Kommentar ansehen
01.09.2012 13:40 Uhr von brad41x
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
naja also manche haben das hier falsch verstanden. Charlotte meinte, das sein Zeugs ganz zu Beginn seiner Karriere noch nicht ausgereift / schlecht war und er das mit seinem jetzigen Album noch unterboten hat... Also Sie hat Ihm die volle Breitseite gegeben. Leider musste er da flüchten... no balls, no glory.
Kommentar ansehen
01.09.2012 17:48 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
brad, am Beginn einer Karriere kann man auch wohl kaum ausgereiftes Material erwarten- das macht Erstlingsalben oder generell die ersten Alben neuer Bands ja auch so interessant.
Das zweite Album ist dann ja meist das "ausgereiftere", langweiligere Album.
Wobei- was genau soll am Freundeskreis "nicht ausgereift" gewesen sein, oder meinte sie sein erstes Soloalbum?
Kommentar ansehen
01.09.2012 23:27 Uhr von Surrender
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Mal so ein paar Gedanken zu dieser Sendung: Mir kommt es nicht unbeding so vor, als würde es um die berühmte ungeschminkte Wahrheit gehen. Eher beobachte ich, dass gerade Frau Roche mit ihrem bekannten Mundwerk aus Prinzip provoziert und das irgendwie als hip und jugendlich und ehrlich dargestellt wird, während die Gäste versuchen, sich so zu verkaufen, als würden sie das auch hip und jugendlich und ehrlich finden - während sie Frau Roche in Wahrheit am liebsten ein Messer in den Hals rammen würden. Gut, das ist jetzt überspitzt dargestellt.

Ich kann mich auch täuschen, dennoch werde ich den Eindruck einfach nicht los.
Kommentar ansehen
01.09.2012 23:43 Uhr von Golan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Surrender: Das sehe ich tatsächlich genauso. Und genau diese Provokationen und die Reaktionen sind oft sehr interessant. Sendungen in denen die Moderatoren angepasste Schleimer sind die die CD´s ihrer Gäste in die Kamera halten und nur vorher geprüfte Fragen stellen gibt es schon genug.
Das hat mir damals schon bei Fast Forward so gefallen, man wusste nie was für eine Scheisse sie als nächstes raushaut.
Kommentar ansehen
02.09.2012 02:35 Uhr von neminem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jepp: das ist der ewige Kampf zwischen Moderator und Interviewtem. Jeder will als Gewinner da raus gehen. Der eine will eine tolle, kontroverse Sendung auf Kosten eines Künstlers, und der andere will die Sendung als Werbeplattform missbrauchen. Also entweder ist das sowieso alles gestellt, oder Herre ist einfach ein kritikunfähiger Schnösel, der auf hip tut (weil er es vllt mal war). Und Roche und Böhmermann sind halt guter Bulle, böser Bulle.
Kommentar ansehen
02.09.2012 08:50 Uhr von Floppy77
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Achso und ich dachte die hat dem: aus einem ihrer Bücher vorgelesen, da würde jeder halbwegs normale Mensch davon laufen...
Kommentar ansehen
02.09.2012 09:03 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die: sagt wenigstens ihre meinung und frisiert sie nicht ... der max muss damit leben, dass es menschen gibt die sein album nicht mögen.. ich finde es auch grotten schlecht . wenn er mit so einer kritik nicht umgehen kann dann hat er seinen beruf verfehlt

und der andere futzi sollte froh sein sie zu haben, so bekommt er wenigstens ein paar einschaltquoten
Kommentar ansehen
03.09.2012 00:35 Uhr von Surrender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Golan & schwarzerSchlumpf: Nunja, ich habe das nicht sooo positiv gemeint. Ich finde es auch gut, wenn eine Moeratorin ihre Meinung sagt. Nur bei Roche scheint es Masche zu sein, ständig irgendwie künstlich anecken zu wollen. Ich glaube nämlich nicht, dass diese ständigen Sticheleien wirklich ihre Meinung sind. Irgendwie kommt mir das alles sehr inszeniert von ihr vor. Und dann sitzen die so getriezten Gäste da und tun so als sei das die neue, coole Art des Moderierens - und lassen sich ziemlich viel gefallen. Naja, jeder wie er mag.
Kommentar ansehen
03.09.2012 22:12 Uhr von neminem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Surrender: Aber dann müsste Herr Herre das doch wissen. Gerade die Roche kommt ja aus dem Musikgeschäft.

Klar in einem normalen Gespräch würde mir das auch sauer aufstoßen, bzw. ich würde es unhöflich finden, mal eben so nieder gemacht zu werden. Aber der ist ja gerade ständig nur auf Promo-Tour und ist wahrscheinlich von den ganzen Lobhudeleien so übermüdigt, dass er auf Kritik gar nicht mehr reagieren kann. Klar die will provozieren, aber da kann man sich ja auch n flotten Spruch zurecht legen - die Roche bietet ja genügend Angriffsfläche. Der geht ja nicht in die Sendung, weil er sich nett unterhalten will. Das ist ja alles Geldmacherei.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?