31.08.12 23:35 Uhr
 322
 

Krampfadern ohne OP behandeln?

Krampfadern oder sogenannte Besenreiser sind nicht unbedingt schön anzuschauen, im schlimmsten Fall drohen sogar Entzündungen. Eine Behandlung ist also durchaus sinnvoll - aber ohne OP?

Zwar ist eine Behandlung der Krampfadern via Sklerotherapie ohne eine OP durchaus möglich, selten aber von Erfolg gekrönt weil ganz einfach nicht von langer Dauer.

Tatsächlich belegen nun gleich mehrere Studien, das bei einer Behandlung via einer Sklerotherapie die Besenreißer erneut auftreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, OP, Entzündung, Krampfader
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2012 23:35 Uhr von DP79
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wohl mal wieder Abzocke, von daher sollte man/frau besser die Finger davon lassen und doch eher auf eine OP bauen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?