31.08.12 06:03 Uhr
 637
 

Deutsche sehen der Zukunft mehrheitlich pessimistisch entgegen

Bisher spüren die Deutschen vergleichsweise noch recht wenig von der Finanzkrise. Doch die Umfragen zeigen, dass die Bevölkerung hierzulande pessimistisch in die Zukunft schaut. 50 Prozent glauben, die persönliche Situation verschlechtere sich. 42 Prozent sind dagegen optimistisch.

Zu den größten Optimisten zählen FDP-Wähler (71 Prozent) und Anhänger der Union (69 Prozent). Grünen-Wähler (52 Prozent) und SPD-Wähler (50 Prozent) sind dagegen schon pessimistischer eingestellt. Piraten, Freie Wähler und besonders die Anhänger von Die LINKE sehen der Zukunft mit Sorge entgegen.

Es gibt aber noch eine Gruppe, die mit Abstand am pessimistischsten eingestellt ist. Das sind die Nichtwähler. Nur 18 Prozent von ihnen glaubt, die Zukunft sei positiv. "Der zunehmende Pessimismus kann für die Regierungsparteien gefährlich werden", meint der Chef des Meinungsforschungsinstituts INSA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Umfrage, Zukunft, Deutscher, Finanzkrise, Pessimismus
Quelle: www.bild.de