30.08.12 19:37 Uhr
 9.755
 

Deutscher Rechtsanwalt verlangt 320.000 Euro für illegalen Musik Sampler Download

Ein Berliner Rechtsanwalt klagt zur Zeit im Namen der Firma DigiRights Administration GmbH gegen illegale Filesharer.

So hat er für den illegalen Download des Musiksamplers "Kontor House of House Vol. 13" einen stolzen Betrag von 320.000 angeklagt. Dieser errechnet sich aus 10.000 Euro pro Musiktitel. Macht bei 32 Liedern 320.000.

Kulanter Weise bietet der Anwalt einen außergerichtlichen Vergleich an. So bietet er dem Abgemahnten die "Chance" einmalig 2.800 Euro zu zahlen für die CD, die es für circa 18 Euro im Handel zu kaufen gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kampfkaese
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Musik, Download, Deutscher, Rechtsanwalt
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2012 20:01 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Gruselanwälte immer....so lange nichts vom Gericht kommt, brauch man vor denen keine Angst zu haben, oder ? ^^

Was ich allerdings nicht verstehe, wozu muss man sich "solche" Musik "illegal" besorgen, gibt doch tausende von Mixes im Internet, aus Clubs, die man sich ohne schlechtes Gewissen saugen kann.

Naja, weiss vieleicht nicht jeder :)

Hier mal eine gute Seite, da sind fast alle bekannten DJs vertreten, sind allerdings Mixes, keine Einzellieder....fürs Auto nutz ich dann immer ein Schnittprogramm, damit man net die ganze Zeit vorlaufen lassen muss, wenn mal eine Stelle nicht gefällt.

http://www.mixing.dj/

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
30.08.2012 20:02 Uhr von Failking
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Dreist! Er vermutet mal das 17.777 Sauger das Teil gekauft hätten. Das ist fern jeder Schätzung.
Kommentar ansehen
30.08.2012 20:13 Uhr von Jesse75
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Er sehr interessanter Link zum Thema DigiRights Administration gmbh http://von-wegen-abmahnung.de/...
Kommentar ansehen
30.08.2012 20:14 Uhr von SN_Spitfire
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Hier mal: eine Webseite, welche Auskunft gibt, was man in so einem Fall anstellen muss mit derlei Anwälten.

http://www.urheberrecht.justlaw.de/...

Unabhängig davon: Wer ist bitte so doof und verwendet heute noch Peer-to-Peer Plattformen???
Ich hab damit vor Jahren aufgehört, da mehr als die Hälfte der Downloads schlichtweg nicht brauchbar/virenverseucht/qualitativ minderwertig waren...

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
30.08.2012 20:37 Uhr von Wachsames.Auge
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Verbrecher ! Nichts weiter als Verbrecher ! Dabei haben die meisten Abgemahnten noch nicht einmal diese Musik heruntergeladen.
Es reicht aus, die IP des Users kurz "einzufangen" (oft bei Kazaa, e-mule oder bit-torrent).
Irgendein Gericht wird dann rechtswidrig (!) als Erfüllungsgehilfe genutzt, um an die Daten des jeweiligen Providers zu gelangen.
Spielt man nicht mit (und läßt die dümlichen Abmahnungen unbeantwortet) droht im schlimmsten Fall eine Hausdurchsuchung inkl. Beschlagnahmung des Computers - und irgendwas ist da schon drauf, was nicht ganz legal erworben wurde...das wissen auch diese Arsc...aähh Anwälte und spielen bzw. rechnen mit der Angst der Opfer.



[ nachträglich editiert von Wachsames.Auge ]
Kommentar ansehen
30.08.2012 20:39 Uhr von Failking
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Minipet: kriminelle Juristen gibts wie Sand am Meer.
Kommentar ansehen
30.08.2012 20:40 Uhr von Wachsames.Auge
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
mhhh: verflixt, warum kann man eigentlich nicht zweimal editieren ??
Kommentar ansehen
30.08.2012 20:47 Uhr von Shoiin
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
VPN: Mit VPN wär ihm das wohl nicht passiert..
Kommentar ansehen
30.08.2012 21:02 Uhr von War_mal_Rocker
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
if someday we all go to prison for downloading music..i just hope they split us by the music genre..;)

[ nachträglich editiert von War_mal_Rocker ]
Kommentar ansehen
30.08.2012 21:57 Uhr von kingoftf
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Der: Beruf des Rechtsanwalts ist der zweitälteste der Welt und wurde nur erfunden, als man merkte,dass Nutten für Geld doch nicht alles machen
Kommentar ansehen
30.08.2012 22:02 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
"So hat er für den illegalen Download des Musiksamplers "Kontor House of House Vol. 13" einen stolzen Betrag von 320.000 angeklagt."

Das ist schlichtweg gelogen, für einen reinen Download wurde in Deutschland noch NIEMAND angeklagt. Angeklagt wird nur, wer urheberrechtlich geschütztes Material illegal VERBREITET.
Kommentar ansehen
30.08.2012 22:22 Uhr von Floppy77
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wieviel bekommt man eigentlich, wenn man: so eine CD im Handel klauen würde?
Kommentar ansehen
30.08.2012 22:41 Uhr von War_mal_Rocker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
pass mal auf körperklaus(schlottentieftaucher): in der heutigen zeit wo es für jeden als beispiel ein you tube mp3 converter gibt..geht noch....ich kauf alles original...bin dj und habe alles auf schallplatte..nix traktor mp3..früher kleines beispiel bin aktiv seit c64...früher gab es zu den spielen poster...t-shirt..heute habe ich die anleitung auf cd als readme datei;)..bitte konter mal...mein gott lass die leute doch runterladen...sei tolerant wir haben in deutschalnd ganz andere probleme...;) und das war auch nicht persönlich gemeint...!!!!!!!!
m
Kommentar ansehen
30.08.2012 23:21 Uhr von the_reaper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
upload nicht download: die news ist falsch! (in der quelle steht es richtig). es wurde wegen einem upload abgemahnt und nicht wegen einem download.
Kommentar ansehen
31.08.2012 00:22 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
soso: zitate aus der quelle
"Für jedes verbreitetes Musikstück des Samplers "Kontor House of House Vol. 13" setzt er jeweils 10.000 Euro an"

"Wer die Hit-Compilation "Kontor House of House Vol.13" in Tauschbörsen anbot, muss momentan mit Abmahnungen von über 13.000 Euro rechnen."

was shortnews daraus macht:
"Deutscher Rechtsanwalt verlangt 320.000 Euro für illegalen Musik Sampler Download"

hier geht es um den upload, nicht um den download! entweder ihr korriogiert das oder sperrt die news. immer diese absichtliche verfälschung, nur um möglichst reisserisch mehr klicks zu bekommen gehört langsam mal bestraft!
Kommentar ansehen
31.08.2012 00:43 Uhr von BrianBoitano
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Selber schuld wer House-Musik hört.
Kommentar ansehen
31.08.2012 07:02 Uhr von rLoBi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: und wenn alle Musik Downloader pleite und im Gefängnis sind, wen jagen wir denn dann? :D
Kommentar ansehen
31.08.2012 08:27 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Floppy77: "Wieviel bekommt man eigentlich, wenn man so eine CD im Handel klauen würde?"

Wenn du das erste mal dabei erwischt wirst, denk ich dass du erst mal Hausverbot bekommst, dann ne Anzeige und die wird dann wegen Geringfügigkeit fallen gelassen ^^

Denk ich zumindest....ich mein dem Laden ist ja nicht wirklich ein "großer" Schaden dabei entstanden.
Da wird sich auch kein Musikschützer für einsetzen, wenn so etwas vorkommt...spielt sich allein zwischen dir und dem Geschäft ab....

Im Internet ist die Welt eben etwas härter, könnte man meinen, vermutlich weils leichter ist und man nicht so schnell erwischt wird.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
31.08.2012 09:50 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keinen Cent "Kulanter Weise bietet der Anwalt einen außergerichtlichen Vergleich an. So bietet er dem Abgemahnten die "Chance" einmalig 2.800"

Warum sollte man soviel zahlen? 2 Russenschläger, die man diesem Trottel hetzen sollte und die ins so verprügeln, dass er seinen Schweinebraten für den Rest seines erbärmlichen Betrügerlebens aus der Schnabeltasse frisst kosten höchstens mal die Hälfte.
Kommentar ansehen
31.08.2012 09:54 Uhr von alter.mann
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mal abgesehen: davon, das die digirights ne briefkastenfirma ist und der "anwalt" wohl kein mandat vorweisen kann ...
hab ich den vogel mal bei der RAK berlin hingehängt. aber vermutlich hackt auch hier eine krähe der anderen kein auge aus..
Kommentar ansehen
31.08.2012 10:11 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Minipet: "dein VPN Anbieter hängt dich sofort hin."

Kommt auf den Anbieter an. "Perfect Privacy", "nVpn" "in-Disguise" sind Anbieter die nicht loggen und ihre Sache sehr ernst nehmen. Wichtig ist, dass man Open-VPN als Protokoll verwendet und nicht das unsichere PPTP.

Wer kostenlose Anbieter verwendet oder Petzen wie Hide-My-Ass, kann damit die GEMA-Sperre austricksen aber mehr nicht.



http://en.cship.org/...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?