30.08.12 08:59 Uhr
 262
 

Republikanischer Parteitag: Schwerbewaffnete "Wraith"-Kampfdrohne im Einsatz

In Tampa, Florida findet aktuell der US-republikanische Parteitag statt. Hierfür hat die US-Regierung Luftdrohnen und schwerbewaffnete Drohnen am Boden im Einsatz, zum Beispiel die "Wraith"-Landdrohne.

Die Drohne verfügt über ein Geschütz, das bis zu 250 Schuss pro Minute abfeuern kann. Sie wird bis zu 65 Meilen pro Stunde schnell und kann quasi jedes Hindernis überwinden.

Die Drohne kann von bis zu 100 Meilen aus gesteuert werden und besitzt außerdem Infrarotkameras und Rauchbomben. Falls die Demonstrationen am Parteitag außer Kontrolle geraten, können diese Drohnen eingesetzt werden.


WebReporter: Kimera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Einsatz, Drohne, Parteitag, Republikaner
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2012 08:59 Uhr von Kimera
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Welt wird tatsächlich immer der Terminator-Zukunft ähnlicher. Ich glaub ich übe schon mal die Zeugung John Connors.
Kommentar ansehen
30.08.2012 10:00 Uhr von phiLue
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wraith-Drohnen? Wir sollten sofort Atlantis kontaktieren!
Kommentar ansehen
30.08.2012 13:35 Uhr von DrStrgCV
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz klar: Schiessen wir mit Schnellfeuerwaffen auf unbewaffnete Demonstranten. Das isses. Fragt sich bloß wie lange es dauert bis Bundesferkel das hier auch durchsetzen will.
Ach, ganz vergessen, das dürfen die hier jetzt auch.
Bundeswehr darf ja gegen das Volk seit kurzem vorrücken...
Kommentar ansehen
30.08.2012 14:35 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ DrStrgCV: Nö.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?