30.08.12 08:08 Uhr
 2.185
 

Forschern gelang es den Mageninhalt eines Sinocalliopteryx zu analysieren

In der ostchinesischen Provinz Liaoning sind vor 100 Millionen Jahren viele Tiere durch Vulkanausbrüche ums Leben gekommen. Jedoch blieben viele, die begraben wurden, durch die Ablagerungsbedingungen gut erhalten. Selbst Hautreste und Federn blieben erhalten.

Einem chinesisch-kanadischen Wissenschaftlerteam ist es nun gelungen den Mageninhalt eines Sinocalliopteryx zu bestimmen. Im Magen des wolfsgroßen Raubsauriers fanden sie die Überreste von drei Confuciusornis. Diese Ur-Vögel waren 30 Zentimeter groß und konnten vermutlich nicht fliegen.

"Sinocalliopteryx dagegen hatte keine Flügel und auch keine anderen körperlichen Anpassungen, um Bäume zu erklimmen", so ein Forscher. Vermutlich schlich er sich geschickt an seine Beute heran. Da sein dünnes Federkleid nicht ausreichend wärmte, musste er viel Nahrung zu sich nehmen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Vogel, Dinosaurier, Magen
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2012 13:47 Uhr von KiLl3r
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
sowas ist mir immer zu wage...
sowas kann sich ja jeder ausdenken :P

mit dem dünnen federkleid, das er nich auf bäume kommt...
warscheinlich konnte er das wohl ! :D

[ nachträglich editiert von KiLl3r ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Messerstecherei in Schule führt zu 15 Verletzten
Rumänien: Regierungschef Mihai Tudose tritt nach Vertrauensentzug zurück
Sorge vor mehr Flüchtlingen durch neue EU-Regeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?