29.08.12 23:32 Uhr
 63
 

Formel 1: Wo geht die Reise des Witali Petrow hin?

2010 bekam der Russe - dank Sponsorengeldern - auf den berühmten letzten Drücker das Cockpit bei Renault, 2012 kam er in letzter Minute bei Caterham unter. Nun scheint der Platz von Witali Petrow einmal mehr zu wanken.

Petrow-Managerin Oksana Kossatschenko jedenfalls "weiß nicht", wo ihr Schützling anno 2013 ins Lenkrad greift, ob Petrow somit 2014 beim ersten Grand Prix von Russland fahren wird, scheint daher alles andere als sicher.

Vom Image des "Paydrivers" will Kossatschenko jedenfalls weg: "Mit 28 Jahren muss er langsam Geld verdienen. Im Moment funktioniert die Formel 1 für Witali nicht, wenn er kein Einkommen hat. Daher befinden wir uns in einer entscheidenden Phase."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Karriere, Renault, Caterham Cars
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2012 23:32 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmh, hört sich nicht gut an, aber wahrscheinlich wird Petrow wieder in letzter Sekunden irgendwo landen - wenn denn Sponsorgelder fließen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?